L'Oréal

Lanciert "Hair Fashion Night" auch in der Schweiz

© zvg.
Themenseiten zu diesem Artikel:
L'Oréal Professionnel kündigt für den Abend des 15. Juni die erste "Hair Fashion Night" in der Schweiz an. Bei diesem Event können 400 Frauen werden 10 Salons im Zentrum Zürichs von rund 60 Coiffeuren die neuesten Haarlooks entdecken.

Der Event findet nicht nur in der Schweiz, sondern in mehr als 30 Ländern am gleichen Tag statt. Frauen aller Kontinente sind eingeladen, sich ihr kostenloses Hairstyling in einem medial ultra-vernetzten Ambiente abzuholen. Um die Frauen dabei zu beraten, welche Looks am besten zu ihnen passen, hat L'Oréal Professionnel die Top 5 der Frühling-Sommer Haartrends zusammengestellt, die auf den Laufstegen der Fashion Weeks zu sehen waren: Front Braid, Venus Waves, Tribal Braid, Wavy Bob und Curl Bowl. Bei der Auswahl hilft den Frauen die App "Style my hair", mit der sie die Frisuren des Abends im Voraus oder direkt am Abend der "Hair Fashion Night" ausprobieren können.

Neben dem kostenlosen Ausprobieren der Haartrends der Saison bietet die "Hair Fashion Night" den Frauen auch die Gelegenheit, vom Fachwissen ihres Coiffeurs zu profitieren. L'Oréal Professionnel weiss, dass die Coloration das neue Make-up ist, und deshalb werden unsere Hair Artists auch da sein, um die Teilnehmerinnen professionell zu beraten und ihnen die Coloration zu empfehlen, die am besten zu ihren Wünschen, der Form ihres Gesichts und ihrem Hautton passt. Mit der App "Style my hair" können sie die Farben der Saison testen: Mermaid, Peach, Galaxy oder Rainbow Hair. Es wird ausserdem auch möglich sein, gleich einen Termin für ihre nächste Coloration zu buchen.

Claire Brugnago, Direktorin der Division der Professionellen Produkten von L'Oréal Schweiz, ist schon jetzt vom Erfolg des Events überzeugt: "Bei der Hair Fashion Night werden die Expertise und das Talent unserer Coiffeure zelebriert. Für die Frauen ist das die Gelegenheit, Kontakt zu talentierten Hair Artists aufzunehmen, Profitipps zu erhalten und einen einmaligen Moment mit Freundinnen zu erleben. In diesem ersten Jahr haben wir uns entschieden, uns auf das Zentrum unserer wirtschaftlichen Hauptstadt Zürich zu konzentrieren, aber wir haben grosse Ambitionen für die kommenden Jahre."




stats