Marktkonzentration

Fusion von Plan.Net Suisse AG und INM AG

Viel Schall und Rauch begleitete die Fusionsankündigung auf der Website von Plan.Net...
Viel Schall und Rauch begleitete die Fusionsankündigung auf der Website von Plan.Net...
Themenseiten zu diesem Artikel:
Serviceplan Schweiz übernimmt die Digitalagentur INM und fusioniert sie per 1. Januar 2017 mit ihrer Plan.Net Suisse AG. Geschäftsführer und Partner der neuen Agentur wird Philipp Sauber, derzeit Inhaber von INM.

…während man bei inm.ch offenbar bereits einen neuen Fixstern aufgehen sieht.
…während man bei inm.ch offenbar bereits einen neuen Fixstern aufgehen sieht.
Die Agentur, die aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen hervorgeht, wird Plan.Net Suisse AG heissen und rund 50 Mitarbeitende aus den Sparten Beratung und Projektmanagement, Kreation, Strategie, Entwicklung, Digital Marketing und Media beschäftigen. Sie bietet neu das gesamte Spektrum digitaler Leistungen unter einem Dach.

Für die beteiligten Agenturen bedeutet der Zusammenschluss eine optimale gegenseitige Ergänzung, schreiben sie: INM, eine Pionierin im Bereich Internetmarketing mit über 20-jähriger Geschichte und eigener Entwicklungsabteilung, bringe neben der Erfahrung in der Entwicklung digitaler Produkte und Plattformen einen entsprechenden Kundenstamm mit, und Plan.Net Suisse komplettiere das Angebot mit einem Campaigning- und Media-Team. Arbeitsplätze würden keine abgebaut. Sitz der Agentur wird das neue Haus der Kommunikation der Serviceplan Gruppe Schweiz, welches noch im November im Zürcher Seefeldquartier bezogen wird. Geführt wird die neue Agentur durch den bisherigen INM-Inhaber Philipp Sauber, der auch Verwaltungsratspräsident sein wird. Der Name INM wird nicht fortgeführt.



"Für mein eingespieltes Team und mich ist der Zusammenschluss mit Plan.Net Suisse eine grosse Chance: Wir werden nicht nur eng mit der Top-Kommunikationsagentur Serviceplan zusammenarbeiten dürfen, sondern auch mit unseren international tätigen Plan.Net-Kollegen. Wir und unsere Kunden werden enorm von den rund 840 Fachspezialisten aus dem Bereich Digital Marketing profitieren, da Entwicklungen und Trends aus anderen Ländern sofort aufgenommen und umgesetzt werden können", sagt Philipp Sauber. "Ein weiterer Grund für den Entscheid war, dass die Agentur inhabergeführt ist und dies auch bleiben wird."


stats