Jochen Witte

Der COO von Stailamedia wechselt zu Admeira

Jochen Witte wird bei Admeira "Director Transformation".
zvg.
Jochen Witte wird bei Admeira "Director Transformation".
Er wechselt die Firma, bleibt aber dem Romanischen treu: Jochen Witte, COO bei Stailamedia AG, wechselt per Anfang September zur gemeinsamen Vermarktungsfirma von Ringier, SRG und Swisscom. Steila bedeutet Stern, Meira heisst Ziel. Bei Admeira wird Witte insbesondere für das Vorantreiben technischer Innovationen und die Förderung einer übergreifenden Produktentwicklung zuständig sein.
Nach dem Marktlaunch stehen für Admeira nun die Erweiterung des Angebotes und die Lancierung von innovativen Werbeformen im Vordergrund. Dazu gehören der Ausbau der digitalen Vermarktungsangebote und die Weiterentwicklung von zielgruppengerichteter Werbung – sei es im Online-Bereich oder im klassischen TV. "Mit Jochen Witte haben wir nun einen ausgewiesenen Fachmann an Bord, der nebst Unternehmergeist enorm viel Wissen und Erfahrung rund um die Vereinfachung und die Effizienzsteigerung bei Werbemassnahmen über alle Medien hinweg mitbringt. Ein Bereich, der bei Admeira von sehr hoher Bedeutung ist", sagt Marc Sier, Chief Operation Officer bei Admeira.

Witte ist studierter Informatiker und arbeitet seit 15 Jahren an der Schnittstelle zwischen Technologie, Medien und Daten. Er war COO bei Stailamedia AG und ist Branchenexperte in den Bereichen Online-Video, Werbetechnologie sowie programmatisches und datengetriebenes Marketing. In seiner vorherigen Rolle bei Online Advertising Solutions war Witte als Gründer und CTO für die Entwicklung eines der ersten Video Ad Servers sowie eines Netzwerks für Online-Videowerbung in Deutschland zuständig. Bei Admeira wird Witte nun Director Transformation und ist damit direkt COO Marc Sier unterstellt.

stats