Indirekte Presseförderung:

Mitgliederpresse erhält 1 Rappen mehr, Zeitungen gleich viel wie bisher

   Artikel anhören
Die indirekte Presseförderung des Bundes vermindert den Verlagen die Kosten der Zustellung bestimmter Zeitungen und Zeitschriften.
Markus Knöpfli, © knö.
Die indirekte Presseförderung des Bundes vermindert den Verlagen die Kosten der Zustellung bestimmter Zeitungen und Zeitschriften.
Der Bund leistet jährlich einen Beitrag von 50 Millionen Franken zur indirekten Presseförderung. Damit ermässigt die Schweizerische Post die Zustellung von Zeitungen und Zeitschriften – um 25 Rappen beziehungsweise 16 Rappen pro Exemplar.

Der Bundesrat hat die Ermässigungen für die Zustellung von abonnierten Zeitungen und Zeitschriften in der Tageszustellung der Schweizerischen Post genehmigt. Sie basieren auf den Resultaten

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats