Impressum

BaZ-Übernahme führt zu Züricher Einheitsbrei

Der Journalistenverband Impressum spricht gegen BaZ-Übernahme durch Tamedia aus
zVg.
Der Journalistenverband Impressum spricht gegen BaZ-Übernahme durch Tamedia aus
Droht der Basler Zeitung (BaZ) aufgrund der offenbar bevorstehenden Übernahme durch Tamedia der Verlust der redaktionellen Selbständigkeit? Das befürchtet Impressum. In einer Stellungnahme spricht der Journalistenverband von einem künftigen „Einheitsbrei aus Zürich“



„Politisierte Kommentare oder Zürcher Einheitsbrei und Stellenverluste?“ So oder so: Basel hat mehr verdient, so Impressum in einer Mitteilung vom Mittwoch. Der offenbar bevorstehende Verkauf der Basler Zeitung (BaZ) an Tamedia berge Gefahren. Sollte sich der Verkauf bestätigen, sei zu befürchten, dass auch die BaZ wie schon der Bund und die Berner Zeitung zu "Kopfblättern" würden, schreibt der Verband. Die in Basel ansässige Redaktion würde dann auf das Ressort für Lokales reduziert und der Rest des Content aus der Zentralredaktion in Zürich bezogen, so Impressum. Die Strategie fahre Tamedia üblicherweise  mit ihren Regionalzeitungen, so der Verband.




Die Folge könnte ein Abbau etlicher Arbeitsplätze auf der Basler Redaktion und eine weitere Einschränkung der Informationsvielfalt sein. Bereits in der Vergangenheit wurde die BaZ-Redaktion mehreren Sparrunden unterzogen, die etliche Arbeitsplätze gekostet hatten. pd/vg


stats