IGEM

Mit zwei neuen Vorstandsmitgliedern für die digitalen Herausforderungen gerüstet

Milosz Lipski von Starcom Publicis Media neu in den IGEM-Vorstand gewählt (ganz links hintere Reihe). Rechts von ihm die IGEM-Vorstandsmitglieder Christof Kaufmann, Stephan Küng, Alexander Duphorn, Raoul Gerber. Vorne von links Jochen Witte, Siri Fischer (Geschäftsführerin IGEM) und Manfred Strobl. Nicht auf dem Bild sind die IGEM-Vorstandsmitglieder Beatrice Kniel, Roger Elsener, Dominik Kaiser, René Plug und Axel Beckmann.
© zvg
Milosz Lipski von Starcom Publicis Media neu in den IGEM-Vorstand gewählt (ganz links hintere Reihe). Rechts von ihm die IGEM-Vorstandsmitglieder Christof Kaufmann, Stephan Küng, Alexander Duphorn, Raoul Gerber. Vorne von links Jochen Witte, Siri Fischer (Geschäftsführerin IGEM) und Manfred Strobl. Nicht auf dem Bild sind die IGEM-Vorstandsmitglieder Beatrice Kniel, Roger Elsener, Dominik Kaiser, René Plug und Axel Beckmann.
Die Interessengemeinschaft elektronische Medien (IGEM) besteht seit 20 Jahren. An ihrer Jubiläums-GV wählte sie nun mit René Plug von Admeira und Milosz Lipski von Starcom Publicis Media zwei neue Vorstandsmitglieder. Zudem kann sie mit dem Beitritt von SRG und Mediaeffects zwei neue Mitgliedsfirmen begrüssen.
Die IGEM-Mitgliederversammlung 2018 bestätigte einstimmig den Präsidenten Stephan Küng und die wieder kandidierenden Vorstandsmitglieder. Mit grossem Applaus wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Josi Bauer (seit 2004 im Vorstand) und Urs Rueb (seit 2007 im Vorstand) verabschiedet. Aus einem hervorragenden Kandidatenfeld wählten die IGEM-Mitglieder neu René Plug von Admeira sowie Milosz Lipski von Starcom Publicis Media in den Vorstand. IGEM-Präsident Stephan Küng freut sich auf die Mitarbeit der digitalen Fachpersonen: "Der IGEM-Vorstand will seine digitale Kompetenz weiter verstärken. Damit können wir die Forderung der IGEM nach mehr Transparenz und neutraler Messung von Bewegtbild und Audio noch intensiver vorantreiben. Ein erster Schritt hin zu einer konvergenten Währung ist die geplante Beteiligung der IGEM am SMDH Swiss Media Data Hub."

Punktgenau zum 20-jährigen Jubiläum begrüsst die IGEM mit dem Beitritt der SRG und der Agentur mediaeffects gleich zwei neue Mitgliedsfirmen. Damit kann der Verlust des langjährigen und geschätzten Mitglieds Publicitas wettgemacht werden.

IGEM deckt mit ihren Mitgliedern die ganze Wertschöpfungskette in den elektronischen Medien ab und engagiert sich für vielfältige und liberale Werbemöglichkeiten – gerade auch im Hinblick auf das neue Mediengesetz. Stephan Küng betont: "Trotz seiner heterogenen Zusammensetzung hat der IGEM-Vorstand einstimmig und ohne Diskussion entschieden, sich aktiv gegen weitere Werbeeinschränkungen bei der SRG einzusetzen."
IGEM-Präsident Stephan Küng in der Bildmitte mit den IGEM-Gründern Matthias Luchsinger (links) und Klaus Kappeler (rechts)
© zvg
IGEM-Präsident Stephan Küng in der Bildmitte mit den IGEM-Gründern Matthias Luchsinger (links) und Klaus Kappeler (rechts)
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung 2008 feierte die IGEM im Restaurant Smith and de Luma in Zürich mit über 100 Gästen aus der Branche ihr 20-jähriges Bestehen. Der Moderator Marco Fritsche verdankte dabei speziell die beiden Gründer der IGEM, Klaus Kappeler und Matthias Luchsinger, und die langjährige Treue der Mitglieder zur IGEM.


stats