Hey, kreative Frauen!

Stipendium für EMBA der Berlin School wartet auf Bewerbungen

Helga und Michael Conrad fördern weibliche ADC-Mitglieder
Berlin School
Helga und Michael Conrad fördern weibliche ADC-Mitglieder
Michael Conrad und seine Frau Helga schreiben ein komplettes Stipendium für das Executive-MBA-Programm der Berlin School of Creative Leadership aus, das sich gezielt an weibliche ADC-Mitglieder in der Schweiz, Österreich und Deutschland richtet.

Um das "Helga and Michael Conrad Scholarship for Women in Creative Leadership" können sich alle weiblichen Mitglieder des Art Directors Club in der Schweiz, Österreich und Deutschland bewerben. Allerdings ist Eile geboten: Die Bewerbungsfrist endet am 15. November.


Die Gewinnerin erwartet ein finanzielle Förderung in Höhe von 53.000 Euro, was den kompletten Studiengebühren für das Executive-MBA-Programm an der Berlin School of Creative Leadership entspricht. Wer sich für das Stipendium interessiert, muss die Online-Anmeldung ausfüllen und zudem in jeweils rund 500 Wörtern schildern, wie die eigene Vision von mehr Diversity und weiblichen Führungskräften in der Kreativindustrie führen könnte und eine Idee für die Abschlussarbeit (EMBA Thesis) zum selben Thema skizzieren.

Ziel des Engagements der Eheleute Conrad ist es, Frauen in Führungspositionen in der Kreativindustrie zu fördern. Helga und Michael Conrad, der die Berlin School of Creative Leadership genauso wie die Agenturgruppe Michael Conrad & Leo Burnett gegründet hat, schreiben regelmäßig Stipendien aus. Hintergrund dieser Ausschreibung ist die geringe Zahl weiblicher ADC-Mitglieder und kreativer Führungskräfte in Agenturen, die unter anderem bei den Cannes Lions sowie seit dem vergangenen Jahr im deutschen ADC ein Riesenthema ist. Diversity sei das Herz von Kreativität, genau wie von kreativer Führungskultur, so die Conrads. Von diesem Punkt aus versuche die Berlin School seit Jahren, Führungskräfte für die Kreativindustrie auszubilden.

Details zum Studienprogramm, den Unterrichtsblöcken und Auslandsaufenthalten des berufsbegleitenden, englischsprachigen Programms gibt es unter www.berlin-school.com.  ems



stats