Havas stellt sich neu auf

Agentur bündelt Media- und Kreativ-Angebot

Neues Havas-Führungsteam: CEO Nathalie Diethelm und CCO Reto Schild
© Havas Switzerland
Neues Havas-Führungsteam: CEO Nathalie Diethelm und CCO Reto Schild
Nach der Ankündigung des bisherigen CEOs Frank Bodin, Havas im Laufe des Jahres zu verlassen, und des bereits im vergangenen Jahr erfolgten Abschied des damaligen Kreativchefs Folker Wrage war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Agentur neu sortiert und entsprechende Personalien verkündet. Nun ist klar, Havas bündelt, „im Kontext der fortschreitenden Digitalisierung“ sein Media- und Kreativ-Angebot. Die Gesamtleitung der beiden Havas Villages in Zürich und Genf übernimmt CEO Nathalie Diethelm. Neu stösst Reto Schild als CCO zum Führungsteam.

Künftig werden Havas Media und Havas Creative unter einem Dach zusammenarbeiten. In Zürich und Genf entsteht jeweils ein Havas Village, in dem die unterschiedlichen Kommunikations-Disziplinen aus einer Hand angeboten werden.

Schild soll als neuer CCO die Themen Content und Storytelling weiter fördern. „Die Verbindung von Kreation mit Media bringt neue Ideen für einen anspruchsvollen Markt, der integrierte Lösungen fordert. So schaffen wir eine neue, umfassende Herangehensweise, die sowohl für Mitarbeitende als auch für unsere Kunden gewinnbringend ist“, sagt Schild.

Damien Fournier wird weiterhin die Agentur in Genf leiten. Frank Bodin, bisheriger CEO und Chairman der Havas Creative Group wird die Agentur auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen im Laufe des Monats Mai verlassen.

Die Kernteams von Havas Media und Havas Creative bleiben bestehen. Die Spezialisten der unterschiedlichen Disziplinen können aber durch die räumliche Nähe enger zusammenarbeiten und so ein wachsendes Kundenbedürfnis besser abdecken. „Die bekannten Gesichter bleiben für unsere Kreations- und Media-Kunden bestehen; die Kontinuität ist damit zu 100 Prozent gewährleistet und selbstverständlich bleibt es allen Kunden freigestellt, ob sie die einzelnen Services weiterhin separat nutzen oder aber zukünftig auf ein integriertes Kommunikationsteam setzen, das Media und Kreation aus einem Guss anbieten kann“, sagt CEO Diethelm.

Auch Europachef Thomas Funk ist von der neuen Austellung überzeigt und verweist auf erste Erfolge, die bereits in der neuen Konstellation erzielt wurden: „Ein erster Erfolg konnte bereits verzeichnet werden und so freuen wir uns sehr über den Service-Ausbau bei unserem Kunden Rimuss. Das Havas Village konnte mit einer durchdachten Kommunikationslösung sowie dem Service aus einer Hand überzeugen“.

Die Teams von Havas Creative ziehen bereits Mitte April in die neu gestalteten Büroräumlichkeiten an der Morgartenstrasse 6 im Zürcher Kreis 4, Havas Media folgt wenige Wochen später. Das Village in der Westschweiz wird nach dem Umzug der Media-Crew von Neuchâtel nach Genf ebenfalls anfangs Juni komplett sein.  Mit der Gründung der Villages unterstreiche Havas seine Entwicklung hin zu einem integrierten Kommunikationsnetzwerk, das innovative, datengetriebene Kommunikationslösungen anbietet, bei denen Content und kommunikativer Mehrwert im Zentrum stehen, schreibt die Agentur. Die Zusammenarbeit der interdisziplinären Teams im Havas Village erlaube es, Synergien zwischen Media und Kreation zu nutzen und Strategien zu erarbeiten, die nicht nur Paid-, sondern auch Owned-, Shared- und Earned-Medien berücksichtigen, heisst es weiter. Dabei könne Havas auch auf die internationalen Ressourcen der Vivendi-Gruppe zurückgreifen, zu welcher Brands wie Canal+, Studio Canal, Gameloft und Universal Music gehören.ems




stats