Goldbach Media

3plus-Chef Dominik Kaiser bleibt dem TV-Vermarkter treu

Die Sender der 3plus Gruppe lassen sich weiterhin von Goldbach Media vermarkten.
Die Sender der 3plus Gruppe lassen sich weiterhin von Goldbach Media vermarkten.
Die Schweizer Privatsendergruppe 3 Plus Group AG und Goldbach Media (Switzerland) AG setzen ihre Zusammenarbeit fort und verlängern ihre bestehenden Verträge Qum mehrere JahreQ.
"Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" sind Formate, die seit mehreren Jahren mit stetig steigenden Quoten auf dem Sender 3+ laufen. Dabei geht es mehr um Flirten, Machismo, Anmache, Erobern, körperliche Anziehung und Sex, weniger um Liebe und Treue. Ganz anders ist sieht die Beziehung zwischen Dominik Kaiser, dem Chef und Gründer der 3plus Gruppe, und dem TV-Vermarkter Goldbach Media aus: In dieser wird seit 2011 Treue gross geschrieben. Entsprechend haben beide Parteien ihre bestehenden Verträge um mehrere Jahre erneuert, wie es in einem Communiqué heisst. Neben 3+, der seinen Betreib 2006 aufnahm, wird Goldbach somit auch dessen Schwestersender  4+ und 5+ weiter vermarkten.

Alexander Duphorn, CEO der Goldbach Media (Switzerland) AG, sagt dazu: "Bei unseren Kunden finden die Sender der 3+ Gruppe  grossen Anklang. Es ist die perfekte Mischung von erfolgreichen internationalen Formaten und innovativen Eigenproduktionen, die mit herausragenden Marktanteilen ins Herz der Schweizer treffen."

Und auch Dominik Kaiser ist des Lobes voll: "Unsere Zusammenarbeit mit Goldbach Media besteht bereits seit einigen Jahren und war sehr erfolgreich. Goldbach Media hat stark zu einem nachhaltigen Wachstum der 3 Plus Gruppe beigetragen." pd/knö


stats