Glattzentrum

Stromstöße gegen Cybermobbing

Aktion gegen Cybermobbing im Glatt
© zVg.
Aktion gegen Cybermobbing im Glatt
Cybermobbing tut weh. Wie sehr, das kann man im Glatt in dieser Woche auch physisch spüren. Mit der Stiftung „Elternsein“ führt das Wallisellener Einkaufszentrum eine eindrückliche Aufklärungskampagne gegen Cybermobbing durch. Jede beleidigende Nachricht löst einen Stromstoß aus.


Jedes 4. Kind hat schon einmal Cybermobbing erlebt: Per Messenger-App wurde es beleidigt und blossgestellt, von einzelnen oder in Gruppenchats. Besonders heikel ist es, wenn private Nachrichten oder Fotos verbreitet werden. Dann ist das Ansehen eines jungen Menschen leicht zerstört – und sein Innenleben erst recht. Diese Problematik ist mittlerweile leider sehr verbreitet, ein Bewusstsein dafür allerdings noch nicht.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung «Elternsein» führt das Einkaufszentrum Glatt unter dem Motto „Wenn Worte weh tun“ deshalb eine Ausstellung durch, die genau dies verdeutlicht. Auf speziell präparierten Smartphones können die Besucher echte Chatnachrichten nachlesen, die Jugendliche untereinander ausgetauscht haben. Einige der Botschaften sind harmlos, andere dagegen sehr verletzend. Erscheinen solche, geben die Geräte einen ungefährlichen, aber spürbaren kleinen Stromimpuls ab. So wird wörtlich spürbar, wie man sich fühlt, wenn man gemobbt wird.

Mit dabei ist auch die junge Influencerin Natalie Celine, die selbst ihre unerfreulichen Erfahrungen mit Internet-Trolls gemacht hat und aus erster Hand erzählen kann, wie es ihr ergangen ist – und wie sie sich heute schützt. Das Glatt hat für diese Aktion zudem ein Anti-Mobbing-Emoji entwickelt: das Emobbji. Es zeigt mit den Bodybuilder-Armen und den Engelsflügeln eine Verbindung aus Stärke und Schutz und schmückt eine Selfie-Wand, vor der man sich fotografieren und damit ein starkes Statement gegen Cybermobbing abgeben kann: Nicht mit mir!

Die Ausstellung befindet sich von 4. bis 9. Juni 2018 im Glattzentrum. Es sind stets mehrere junge Fachleute vor Ort, die psychologisch und rechtlich geschult sind, um Eltern und Jugendlichen mit hilfreichem Rat zur Seite zu stehen. vg


stats