FCB Zürich

7 Cannes-Lions mussten begossen werden

Unterschiedlicher geht's nicht: So jubelten die FCB-Männer,...
© zvg,
Unterschiedlicher geht's nicht: So jubelten die FCB-Männer,...
Nachwirkungen von Cannes: Da die Agentur FCB Zürich die Rekordausbeute von 7 Löwen und 11 Shortlistplätzen in neun Kategorien nach Hause bringen konnte, hat nun das ganze Team in Zürich tüchtig gefeiert.

Bekanntlich stiessen das «Banden-Bingo» für den HC Davos und die Aktion «Search racism. Find truth» für Flüchtlinge in Canes auf besonderen Erfolg. Die Flüchtlingskampagne kam auf einen  Silber-, drei Bronze-Löwen und vier Shortlists. Das Bandenbingo für den HC Davos war mit drei Silber-Löwen und sieben Shortlists nicht minder erfolgreich. Weitere Erfolge gab es in den Kategorien Cyber, Mobile, Media, Film, Outdoor und Promo.

Das grossartige Ergebnis wurde letzten Donnerstag mit allen Mitarbeitenden an einer rauschenden Party gefeiert. "Mit einem solchen Löwenrudel konnte im Vorfeld niemand rechnen", sagt dazu , wie CEO Cornelia Harder. "Es macht mich besonders stolz, dass wir beim wichtigsten Werbefestival der Welt während der letzten fünf Jahre immer Löwen gewonnen haben. Eine Kontinuität, die bisher von keiner Schweizer Agentur erreicht wurde und uns zu weiteren kreativen Höhenflügen motiviert. Unsere Strategie, digitalen und Bewegtbild-Content inhouse zu kreieren und zu produzieren setzen wir seit über zwei Jahren erfolgreich um. Dies ermöglicht uns jederzeit aktuellen Content für unsere Kunden zu kreieren und für die verschiedensten digitalen Kanäle aufzubereiten."

…und so gesittet ging es bei den FCB-Frauen zu.
© zvg.
…und so gesittet ging es bei den FCB-Frauen zu.
Die Flüchtlingskampagne kämpft gegen Online-Hetze, Vorurteile und Fremdenhass. Sie verwandelt die anonyme Masse von Flüchtlingen in echte Menschen und zeigt ihre individuellen Geschichten und Träume. Zuständiger Creative Director ist Andy Lusti.

Das Bandenbingo für den HC Davos verwandelt jedes Heimspiel des HC Davos zusätzlich in ein Bingo-Spiel für die Zuschauer im Stadion und diejenigen am Fernseher zu Hause. Die verantwortlichen Creative Directors sind hier Sören Schröder und Marcin Baba.




stats