Essen, trinken, kochen

Auch Coop lanciert mit "Fooby" eine Kulinarik-Plattform

   Artikel anhören
So präsentiert sich Coops Fooby auf den verschiedenen Geräten.
© zvg.
So präsentiert sich Coops Fooby auf den verschiedenen Geräten.
Soeben hat die Migros ihre neue Kochplattform Migustoo angekündigt, jetzt zieht auch Coop mit Fooby nach. Die neue Kulinarik-Plattform verbindet Food-Services von der App mit personalisierbarem Kochbuch und How-to-Videos über Magazine mit Trend-Stories und Rezeptkarten in den Supermärkten bis hin zur interaktiven Website mit automatisierten Einkaufslisten und direkter Bestellfunktion bei Coop@home.
"Mit Fooby wollen wir die Freude und Lust am Kochen, Essen und Geniessen wieder in den Mittelpunkt stellen", erklärt Philipp Wyss, Stv. Vorsitzender der Geschäftsleitung und Leiter Direktion Marketing/Besch

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats