E-Commerce-Studie

Mobiler Online-Einkauf ist auf dem Vormarsch

Für Online-Shopper sind "Zweckmäßige Bezahlabwicklung" und "Gratisversand" besonders wichtig
© Post CH AG/V1.01/Schweizer E-Commerce Barometer 2017
Für Online-Shopper sind "Zweckmäßige Bezahlabwicklung" und "Gratisversand" besonders wichtig
Ein Drittel der Schweizer nutzt das Smartphone, um einzukaufen. 2015 waren es erst 15 Prozent, wie aus dem "E-Commerce Barometer" der Hochschule für Wirtschaft Zürich und der Schweizerischen Post hervorgeht.

Jene knapp zwei Drittel, die sich dem Thema Mobile Commerce verschließen, begründen dies laut der Studie damit, dass ihnen die Darstellung der Produkte auf dem Display nicht groß genug sei.



Weitere Ergebnisse des "Stimmungsbarometers": Die Schweizer Online-Shopper zahlen am liebsten per Rechnung oder per Kreditkarte. 82 Prozent erwarten Gratisversand, 79 Prozent eine kostenlose Rücksendemöglichkeit für bestellte Waren.

An Bedeutung verloren haben Shop-Zertifizierungen. War eine Zertifizierung 2015 noch für 83 Prozent der Befragten ein ausschlaggebendes Kriterium für den Onlinekauf, halten das inzwischen nur noch 62 Prozent der E-Commerce-Kunden für wichtig.


stats