E-Commerce

Am Tag Online- und in der Nacht Mobile-Shopping

Das Logistikzentrum von Digitec Galaxus in Wohlen erstreckt sich über eine Fläche von 46.500 Quadratmetern
bachmann-photography.ch
Das Logistikzentrum von Digitec Galaxus in Wohlen erstreckt sich über eine Fläche von 46.500 Quadratmetern
Die Digitec Galaxus AG, Betreiber der Onlineshops digitec.ch und galaxus.ch, hat das Einkaufsverhalten ihrer Käufer gescannt. Demnach shoppen die Schweizer am häufigsten am Arbeitsplatz und immer öfter auch via Smartphone.

Die Analyse im Zeitraum von Mitte Juli 2016 bis Mitte Juli dieses Jahres zeigt, dass in der Zeit zwischen neun und zwölf Uhr und von 13 bis 18 Uhr verhältnismässig deutlich mehr Bestellungen bei den beiden Händlern eingehen als ausserhalb der üblichen Arbeitszeiten. Am beliebtesten ist Online-Shopping demnach von elf bis zwölf Uhr und von 16 bis 17 Uhr, also kurz vor der Mittagspause und kurz vor Feierabend.


Das ist wohl auch der Grund dafür, dass Desktop und Notebook immer noch deutlich häufiger für Bestellungen zum Einsatz kommen als mobile Eingabegeräte. Dennoch hält der seit Jahren zu beobachtende Trend zum Mobile-Shopping an. Mittlerweile wird bei digitec.ch, einem Online-Geschäft für IT, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation, und galaxus.ch (Produkte aus den Bereichen Haushalt, Garten und Sport) jede fünfte Bestellung via Smartphone ausgelöst.

Das Smartphone ist laut der Auswertung als Shopping-Gerät insbesondere nachts und frühmorgens beliebt – also mutmasslich für Bestellungen aus dem Bett und auf dem Arbeitsweg. Zwischen Mitternacht und sechs Uhr morgens kaufen vier von zehn Digitec- und Galaxus-Kunden mit dem Smartphone ein. Frauen shoppen häufiger mit dem Smartphone als Männer, ausserdem erledigen Frauen ihre Online-Einkäufe im Verhältnis etwas häufiger nach der Arbeit als Männer. Online-Shopping per Tablet jedoch ist heute nur für die Generationen ab 35 Jahren relevant.



stats