Digitec Galaxus

Angriff auf Zalando und Amazon

Galaxus expandiert mit Schuhen
© zVg.
Galaxus expandiert mit Schuhen
Ob die Kunden nun auch schreien vor Glück? Galaxus greift in dem Geschäftsfeld massiv an, wo Zalando einst angefangen hat. Soeben hat das Online-Warenhaus sein Schuhsortiment um 11.000 Modelle erweitert. Möglich macht dies die Zusammenarbeit mit den beiden Spezialisten Vögele Shoes und surf4shoes.



Damit umfasst das Schuhsortiment auf Galaxus nun 19.000 Artikel. . Die Palette reicht von Sneakers über Gummistiefel bis zu Pumps und High Heels. Der Ausbau des Schuhsortiments ist nur der erste Schritt der geplanten Expansion von Galaxus im Schweizer Online-Bekleidungsgeschäft: „In den kommenden Monaten werden wir viele Fashion-Anbieter anbinden“, sagt Florian Teuteberg, CEO von Digitec Galaxus.

Die Einbindung von Vögele Shoes und surf4shoes ins Produktportfolio von Galaxus ist zudem ein wichtiger Schritt in der Umsetzung des 2016 lancierten Händlerprogramms. In den letzten 18 Monaten integrierte Digitec Galaxus namhafte Partnerunternehmen wie das Warenhaus Globus, den Schmuck- und Uhrenanbieter Thomas Sabo oder den Premium-Weinhändler Baur au Lac Vins auf galaxus.ch. Mittlerweile umfasst das Sortiment des Warenhauses mehr als 1,6 Millionen Artikel. Zum Vergleich: Vor einem Jahr bot Galaxus noch rund 700.000 Produkte an. „Unsere Ziele sind ambitioniert. Bis Mitte des Jahres soll unser Sortiment auf über 2 Millionen Artikel wachsen“, sagt Teuteberg.

Ob Galaxus damit gegen die starke Konkurrenz von Amazon und Zalando bestehen kann, wird sich zeigen. Zumindest im heimischen Markt hat sich mit dem Online-Marktplatz Siroop kürzlich ein Wettbewerber verabschiedet. Auch die Coop-Tochter wollte Schweizer Alternative zu Amazon werden, auf dem verschiedene Händler ihre Produkte verkaufen konnten. Doch trotz kostspieliger Marketingkampagne ging das das Konzept nicht auf. Siroop macht Ende des Jahres dicht. vg




stats