Demoscope-Umfrage

So bezahlt die Schweiz

Schweizer Franken
© Fotolia
Schweizer Franken
Themenseiten zu diesem Artikel:
Wussten Sie, dass heute Männer häufiger einkaufen als Frauen? Und 67 Prozent der Männer tun dies mit ihrer Kreditkarte. Bei den Frauen bezahlen nur gerade 55% mit dem kleinen Kärtchen. Das zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Demoscope.

Rund die Hälfte (47 Prozent) aller Männer kauft mehrmals täglich ein. Deutlich tiefer der Wert bei Frauen, wo nur gerade etwas mehr als ein Viertel (28 Prozent) mehrere Einkäufe pro Tag tätigen. Insbesondere Männer mögen es dabei bequem und bezahlen stets oder gelegentlich mit der Kreditkarte (67 Prozent versus 55 Prozent bei den Frauen). Und rund ein Viertel (23 Prozent) könnte es sich vorstellen, dabei ganz auf Bargeld zu verzichten. Darum verzichtet beim Online Shopping auch nur gerade ein Siebtel auf die Kreditkarte, so die Erkenntnisse einer  bevölkerungsrepräsentativen nationalen Studie von Demoscope.

Gerade Personen, die täglich mehrmals etwas kaufen, verwenden die Kreditkarte um ein Mehrfaches häufiger. Bequem und schnell, das scheint bei vielen das Motto zu sein. So erstaunt es nicht, dass Personen, welche die Kreditkarte regelmässig nutzen, häufig (61 Prozent) mit einem "Tap" (kontaktlos) bezahlen. Knapp jeder Dritte aller Befragten (29 Prozent) bezahlt bereits kontaktlos. Männer doppelt so häufig wie Frauen und Deutschschweizer rund 50 Prozent häufiger als Westschweizer. Dennoch scheint noch nicht ganz allen bekannt zu sein, dass mit fast jeder Kreditkarte (rund 90 Prozent) "getappt", sprich kontaktlos bezahlt werden kann – und das an zwei von drei Zahlterminals.

Die Eckdaten zur Umfrage
Die bevölkerungsrepräsentative Online-Umfrage wurde von Demoscope im Zeitraum von 6. bis 17. Juli durchgeführt. Befragt wurden 921 Personen aus der ganzen Schweiz im Alter von 18 bis 65 Jahren im Auftrag der Interessengemeinschaft Schweizer Kartenanbieter.
Am häufigsten wird die Kreditkarte beim Online-Shopping (84 Prozent) eingesetzt – von Männern leicht häufiger als von Frauen (87 Prozent versus 81 Prozent). Auch Ferien- und Flugbuchungen (77 Prozent) sowie Ausgaben im Ausland (76 Prozent) werden bevorzugt mit der Kreditkarte beglichen. Und nahezu die Hälfte aller Befragten mit einem höheren Einkommen will von Bonusprogrammen profitieren.

Wenn nicht mit der Kreditkarte bezahlt wird, kommt die Debitkarte mit 73 Prozent noch vor dem Bargeld (71 Prozent) zum Zug. Rund ein Viertel (23 Prozent) aller Befragten kann sich vorstellen, ganz auf Bargeld zu verzichten. Besonders 18- bis 34-Jährige und Männer im Vergleich zu den 50- bis 65-Jährigen und Frauen.




stats