DOOH

Livesystems schnappt sich die Tamoil-Tankstellen

An dieser Tankstelle betreibt und vermarktet künftig GasstationTV von Livesystems die Screens.
zvg.
An dieser Tankstelle betreibt und vermarktet künftig GasstationTV von Livesystems die Screens.
Tamoil (Suisse) SA stellt das DOOH-Angebot an seinen Tankstellen um: Die Mineralölkette setzt ab Januar 2018 exklusiv auf Livesystems und dessen GasstationTV. Neu installiert und betreibt Livesystems die Screens.
"Wir wollten neue Screens, neue Inhalte und einen neuen Betreiber." Mit diesen Worten begründet Hans Boesch, Direktor Retail Network der Tamoil (Suisse) SA, auf Anfrage den Vermarkterwechsel  für das DOOH-Angebot an den schweizweit 144 Tamoil-Tankstellen. Bisher war damit Goldbach Media beauftragt, Tamoil hatte jedoch selbst in die Screens investiert. Diese zweite Aufgabe wollte man nun abgeben. Man habe mit verschiedenen Anbietern gesprochen, doch Livesystems habe bei weitem das beste Angebot gemacht, führte Boesch weiter aus.

Nach dem Prinzip "Alles aus einer Hand" bietet Livesystems, das Mutterhaus von GasstationTV, nebst dem Newscontent die technische und auch die werbetechnische Betreuung der Bildschirme an. So wird Livesystems bis Mitte 2018 insgesamt 714 Screens an Tamoil-Tankstellen installieren und betreiben. Die Screens werden in technisch hochauflösender Qualität ein Newsprogramm, Verkehrs- und Staumeldungen und weiteren nützlichen oder unterhaltenden Content ausstrahlen. In der Deutschschweiz stammt das News-Programm von der neuen Online-Newsplattform "Nau" von Livesystems (HORIZONT Swiss berichtete), in der Romandie und im Tessin von den lokalen Verlagshäusern.

"Wir wollen unseren Kunden in jeder Hinsicht einen angenehmen Empfang bieten", sagt dazu Hans Boesch. "Dazu gehören heute nebst einer modernen Infrastruktur auch topaktuelle News und gute Unterhaltung während des Tankens." Gleichzeitig bekommen die Tankstellen-Shops, -Restaurants und -Services mit den Bildschirmen eine Plattform, um ihre Dienstleistungen zu präsentieren.

Täglich etwa 300.000 Zuschauer

Mit Tamoil hat GasstationTV innerhalb von zehn Monaten bereits die vierte Mineralölgesellschaft von sich überzeugen können. Im Januar dieses Jahres startete das Zapfsäulen-TV mit der Migrol, im Sommer kamen das Avia-Mitglied Grisard AG in der Region Basel sowie die Ostschweizervertretung des Landi-Netzwerks mit der Marke Agrola dazu. Die tägliche Reichweite seiner Inhalte an Tankstellen (inklusive Tamoil) schätzt Livesystems auf täglich über 300.000 Zuschauern und Zuschauerinnen. 
Zusammen mit dem Schwesterprodukt PassengerTV im öffentlichen Verkehr erreicht GasstationTV mit der neuen Partnerschaft mit Tamoil bald täglich "ein mobiles 1,6 Millionen-Bevölkerungssegment". knö

stats