Coop

Das Netz an Pick-up-Stationen ist schon bald eines der dichtesten der Schweiz

Eine der Coop-Pickup-Stellen.
zvg.
Eine der Coop-Pickup-Stellen.
Die Verknüpfung des Online-Geschäftes mit den stationären Verkaufsstellen erreicht bei Coop eine ganz neue Dimension. Denn künftig liefern diverse Online-Shops der Coop-Gruppe Bestellungen auch in die Coop-Ladengeschäfte anderer Formate.

Damit können zum Beispiel Tulpen-Zwiebeln von Coop Bau+Hobby in ein Coop-City-Warenhaus oder der neuste Dior-Duft der Import Parfumerie in einen Coop-Supermarkt bestellt werden.


Bis Ende Mai 2017 wächst das Netz an Pick-up-Stationen auf über 1100 an. Damit bietet Coop ihren Kundinnen und Kunden ein durchgängiges Omni-Channel-Einkaufs-Erlebnis mit einem der dichtesten Schweizer Netze an Abholstationen.

Ab sofort können in Coop-Online-Shops bestellte Produkte auch an Pick-up-Stationen anderer Coop-Formate geliefert werden. Wenn ein Kunde etwa ein Veloschloss im Online-Shop von Coop Bau+Hobby gefunden hat, der nächste Baumarkt aber nicht auf ihrem Heimweg liegt und er ohnehin noch eine Flasche Wein und einen Salat im Coop-Supermarkt holen möchte, dann kann er das Veloschloss künftig zum Beispiel in einen von 320 Coop-Supermärkten oder an weitere Pick-up-Stationen in anderen Formaten der Coop-Gruppe liefern lassen und dort bequem abholen.

Alle Bestellungen, welche bis am Nachmittag im jeweiligen Online-Shop eingehen, sind bereits am nächsten Tag ab 12 Uhr in der Wunsch-Filiale abholbereit. Die Kunden können den Stand ihrer Bestellung jederzeit im Internet nachverfolgen und sie erhalten nach Wahl ein SMS oder Mail, sobald ihre Lieferung eingetroffen ist.

Bereits heute können innerhalb ein und desselben Verkaufsformates von Coop Produkte online bestellt und in eine Verkaufsstelle geliefert werden, also etwa von www.interdiscount.ch in eine Interdiscount-Filiale. Das Netz dieser so genannten In-Channel-Pick-up-Stationen innerhalb der Coop-Gruppe umfasst bereits über 600 Abholstellen. Dieses Netz wird nun laufend durch insgesamt 500 Cross-Channel-Pick-up-Stationen ergänzt. Bis Ende Mai umfasst das gesamte Pick-up-Stationen-Netz von Coop über 1100 Abholstationen. Damit ist Coop in der Schweiz nach eigenen Angaben klar die Nummer 1.

In einem ersten Schritt liefern die Online-Shops von Coop Bau+Hobby, der Import Parfumerie, Toptip, Lumimart, Coop@home und Siroop an die neuen Pick-up-Stationen. Bis Ende Jahr kommen auch die Online-Shops von Coop Vitality, Fust, Nettoshop, Christ Uhren & Schmuck, The Body Shop, Interdiscount und Microspot hinzu. Aktuelle Informationen sind stets unter www.pickup.ch oder im jeweiligen Online-Shop zu finden. Auf dieser Seite können die Kunden ihre Bestellung bequem verfolgen und erhalten, sobald die Lieferung in der Abholfiliale eingetroffen ist, eine Nachricht.



stats