Contexta

Wer online kauft, muss Ricardo lieben

Vorsicht, dieser Ricardo-Spot von Contexta tut weh.
© zvg
Vorsicht, dieser Ricardo-Spot von Contexta tut weh.
Ab sofort sind für den grössten Schweizer Online-Marktplatz zwei neue TV-Spots on-air, die mit beissendem Humor in Erinnerung rufen, wo das richtig gute Zeug zu finden und zu guten Preisen zu kaufen ist.
Die 1999 gegründete und über 3 Millionen Mitglieder zählende Plattform ricardo.ch und die Berner Werbeagentur Contexta arbeiteten erstmalig zusammen und entwickelten die augenzwinkernden Momentaufnahmen. Zum Beispiel den eines Zahnarztpatienten, der für seinen kürzlich auf autoricardo.ch erworbenen Sportwagen durch die Hölle gehen will oder aber den eines Beichte-abnehmenden Priesters, welcher kleine (Nicht-)Kaufsünden sofort bestraft.
M
it den provokanten Spots will ricardo.ch bzw. autoricardo.ch ihren Nummer 1 Anspruch im Schweizer Markt unterstreichen. Dabei konzentrierte man sich bei der Wahl der Werbemittel auf TV und Online-Performance und produzierte bewusst kurze und aufälligeSpots, um eine möglichst hohe Reichweite und Wirkung zu erzielen.
"Wir sind sehr zufrieden mit der gewählten Strategie und dem Ergebnis", sagt Valérie Gryson, Chief Marketing Officer von ricardo.ch AG. "Als Performance-orientiertes Unternehmen sind wir zuversichtlich, dass wir damit Erfolg haben werden."
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei ricardo.ch:

Valérie Gryson (Chief Marketing Officer), Martina Andric (Head of Marketing Content & Campaign)



Verantwortliche Agentur: Contexta AG


V Verantwortlich für TV-Produktion:

BigFish Filmproduktion GmbH: Max Millies (Regie), Gesche Carstens (Producer)
Die Kampagne startete am 17. September und neben TV werden die Spots auch in Onlinewerbemitteln zum Einsatz kommen. Display Banner machen die Kampagne komplett.



stats