Bündnerbike

Agentur am Flughafen räumt beim Bike-Customizer auf

Die Motorradspezialisten haben einen einheitlichen Auftritt bekommen
Agentur am Flughafen
Die Motorradspezialisten haben einen einheitlichen Auftritt bekommen
Der Harley Davidson-Händler Bündnerbike mit Hauptsitz Maienfeld, der die Motorräder mit Kultstatus auch nach Kundenvorstellungen gestaltet, hat sich nicht nur visuell einer Umgestaltung unterzogen

Motorrad-Fans mussten bislang etwas Zeit mitbringen, um sich bei Bündnerbike zu orientieren. Das lag unter anderem an den drei verschiedenen Webseiten des Unternehmens: zwei für die Auftritte als offizieller Händler der Marke Harley Davidson in Maienfeld (Graubünden) und Au (St. Gallen), eine für die Präsenz als Bike-Customizer.


Das hat sich nun geändert. Die Agentur am Flughafen hat im ersten Quartal dieses Jahres Ordnung in die Markenhierarchie gebracht und das bestehende Corporate Design überarbeitet. Eine der Neuerungen, die auch auf der Website zum Tragen kommt: Die Marke Bündnerbike steht jetzt im Zentrum der Präsenz.

Zugleich positioniert sich Bündnerbike als Vertreter eines Radical Customizing und hat jetzt ein umfangreiches Custom-Bike-Archiv online gestellt - inklusive Angaben darüber, welchen Preis man für eine solche Umgestaltung veranschlagen muss. Die Positionierungserweiterung soll in Kürze kommunikativ, etwa mit Dialogmarketing, ebenso verstärkt nach außen getragen werden wie der Hinweis, dass echte Custom-Bikes jetzt auch für kleinere Budgets erschwinglich seien. (fo)



stats