BernMobil

Versuchsbetrieb mit selbstfahrendem Fahrzeug

Diese vier Partner wollen ab 2019 in Bern einen selbstfahrenden Bus testen.
Diese vier Partner wollen ab 2019 in Bern einen selbstfahrenden Bus testen.
BernMobil, Stadt Bern, Energie Wasser Bern und Migros Aare planen, 2019 gemeinsam einen Versuchsbetrieb mit einem selbstfahrenden Fahrzeug in der Stadt Bern durchzuführen. Das Fahrzeug soll zwischen Bärenpark und der Talstation der Marzilibahn verkehren.

Im Verlauf des Jahres 2019 wollen BernMobil, Stadt Bern, Energie Wasser Bern und Migros Aare einen Versuchsbetrieb mit einem selbstfahrenden Kleinbus im Mattequartier aufnehmen. Dieser soll ein Jahr dauern. Das Fahrzeug wird die Haltestelle Bärenpark mit der Talstation der Marzilibahn verbinden und im Mattequartier die Haltestellen der Linie 30 bedienen. Zusätzlich soll auch ein konventionell gesteuerter Kleinbus eingesetzt werden, um den Mischverkehr von automatisiert fahrenden und manuell gelenkten Fahrzeugen zu erproben. Der Versuchsbetrieb wird unter Federführung von BernMobil gemeinsam mit der Stadt Bern, Energie Wasser Bern sowie der Migros Aare geplant, finanziert und durchgeführt werden. Die genaue Ausgestaltung des Versuchsbetriebs sowie alle weiteren Arbeiten, die für die Betriebsaufnahme notwendig sind, werden in den nächsten Monaten erfolgen. Deshalb können im Moment dazu keine weiteren Details genannt werden.

Es ist davon auszugehen, dass automatisiertes Fahren die Mobilität in der Zukunft grundlegend verändern wird und neue Angebote daraus entstehen werden. Die vier Partner wollen daher Erkenntnisse und Erfahrungen zum Betrieb automatisierter Fahrzeuge im Alltag möglichst früh sammeln. Auf dieser Basis sollen die Herausforderungen und Chancen des automatisierten Fahrens identifiziert werden, damit dieses zum Vorteil der Bevölkerung und der Kundinnen und Kunden genutzt werden kann.




stats