Beobachter.ch

Wonnemonat Mai beschert dem "Beobachter" eine neue Website

Der Auftakt zu neuen Website des "Beobachters".
Der Auftakt zu neuen Website des "Beobachters".
Alles neu bei Beobachter.ch: Die Website der zweitgrössten abonnierten Schweizer Publikumszeitschrift präsentiert sich ab sofort mit angepasstem Inhaltskonzept und komplett überarbeitetem Look & Feel. Zeitgleich zum Relaunch lanciert die Redaktion eine neue Beobachter-App für iOS und Android mit integriertem ePaper. Und hinter den Kulissen werden die Strukturen und Arbeitsprozesse der Online- und Print-Redaktion zusammengeführt.

Auf der neuen Beobachter-Website werden Ratgeberinhalte mit tagesaktuellem Bezug noch stärker in den Vordergrund gerückt: Die entsprechenden Geschichten, die Videos des neuen Bewegtbild-Teams sowie beliebte Themen-Evergreens finden sich optimal präsentiert und redaktionell kuratiert in den zentralen Verticals "Arbeit", "Familie", "Geld", "Gesundheit", "Konsum" und "Wohnen". Dank der übersichtlichen Kartenoptik ist der User mit einem Klick im Thema. Über frei verfügbare Ratgeberartikel gelangt man zu "Guider", der bezahlpflichtigen Rechtsberatungsplattform des Beobachters: Hier lassen sich rechtliche Fragen mit Hilfe der umfassenden Sammlung von Grundlagenartikeln, Fallbeispielen, Merkblättern und Mustervorlagen sowie der persönlichen Beratung durch das Beobachter-Beratungszentrum schnell und kompetent beantworten. Weitere Bezahlinhalte und -services – insbesondere im Bereich Gesundheit – sind derzeit in Entwicklung und folgen.

Das Design der neuen Beobachter-Website passt sich jeder Bildschirmgrösse an. Die einfache Navigation führt den User schnell und zielgerichtet durch die Beobachter-Welt. Dank des grosszügigen Magazindesigns, das sich in seiner Form und Farbensprache an der Printausgabe orientiert, erhalten nicht nur die redaktionellen Inhalte, sondern auch sämtliche marktüblichen, aber auch künftige, neu entwickelte Werbeformate einen perfekten Auftritt.




Zeitgleich zur neuen Website gibt es eine neue Beobachter-App. Die App erlaubt den direkten Zugriff auf alle aktuellen Inhalte von Beobachter.ch und die Print-Ausgabe als digitale, mobiloptimierte ePaper-Version.


Im Zuge des Relaunch führt die Beobachter-Redaktion die Redaktionsstrukturen von Online und Print zusammen. Sämtliche Beobachter-Inhalte werden unter gleicher Chefredaktion und aus einer Hand verantwortet und koordiniert.

Der Beobachter ist nach "Guider" und dem GaultMillau-Channel der dritte digitale Produktlaunch von Ringier Axel Springer Schweiz seit Gründung des Joint Ventures im Januar 2016. Beobachter.ch ist nun Teil der neuen internen Publishing-Plattform mit gemeinsamem Datenpool, Content-Management-System und modularem Baukasten für zukünftige Websites und digitale Angebote. In einem nächsten Schritt folgen "Handelszeitung" und "Bilanz".

Leeor Engländer, Leiter digitale Produkte und digitale Produktentwicklung Ringier Axel Springer Schweiz: "In Zeiten von Social Media und Distributed Content ist es uns besonders wichtig, durch das individuelle Layout und unverwechselbare Design unserer Webseiten einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen. Die Nutzer sollen zu jeder Zeit, egal ob sie via Facebook, Twitter oder Whatsapp zu uns stossen, den Beobachter als Absender der Inhalte wiederkennen."

Andreas Thut, Leiter Digital Beobachter: "Beobachter-Inhalte funktionieren perfekt auf digitalen Kanälen, was sich im stetigen Anwachsen unserer Nutzerschaft auf mittlerweile 1 Milllion Unique Users niederschlägt. Mit dem Relaunch legen wir das Fundament für die nächsten Schritte. Wir freuen uns darauf, dank dieser Plattform neue Ideen für unsere User zu verwirklichen."

Die Website wurde mit Unterstützung von Amazee Labs entwickelt. Die Full Service Agentur ist spezialisiert auf die Entwicklung von komplexen Weblösungen mit Responsive Design.

stats