"Basler Zeitung"

Wieder ein (prominenter) Abonnent weniger

Stein des Anstosses: Der eineinhalbseitige Text von Kurt W. Zimmermann zur Geschichte der BaZ, die Basler und die Verlegerfamilie Hagemann.
Markus Knöpfli, © knö.
Stein des Anstosses: Der eineinhalbseitige Text von Kurt W. Zimmermann zur Geschichte der BaZ, die Basler und die Verlegerfamilie Hagemann.
Wie das Basler Nachrichtenportal OnlineReports berichtet, hat der frühere BaZ-Verleger Matthias Hagemann sein BaZ-Abo per E-Mail an Chefredaktor Markus Somm per sofort abbestellt. Grund ist ein Text von Publizist Kurt W. Zimmermann in der am 31. Januar erschienenen BaZ-Jubiläumsbeilage "40 Jahre BaZ".
Gegenüber HORIZONT Swiss hat Matthias Hagemann die Abokündigung und den von OnlineReports zitierten Inhalt des E-Mails bestätigt. Auf die Frage, was für Zeitungen er denn nun noch lese, nannte Hagemann den "Spiegel" und den "Economist". Zudem nutze er neben seinem eigenen Radio Basilisk weitere Gratis-Medien, darunter auch mal barfi.ch, tageswoche.ch oder TeleBasel. Auf ein Print- oder Onlineabo einer Tageszeitung verzichte er aber von nun an.


stats