Apple Pay

Schweizer Stiftung Konsumentenschutz klagt bei Weko

   Artikel anhören
Die SKS geht gegen den Start von Apple Pay vor
© SKS
Die SKS geht gegen den Start von Apple Pay vor
Apple will in Kürze sein digitales Bezahlsystem Apple Pay auch in der Schweiz anbieten. Das gefällt der Stiftung Schweizer Konsumentenschutz (SKS) gar nicht. Sie reicht nun Klage bei der Weko ein.
Apple versuche, auch beim Bezahlen mit dem Mobiltelefon ein Momopol aufzubauen und sich damit den grössten Teil vom Kuchen in dem Geschäftsfeld zu sichern, argumentiert die SKS. Das sei möglich, weil andere Bezahlsysteme auf dem iPhone

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats