Rhätische Bahn (RhB)

Wünscht sich von Alturos Destinations einen neuen Webshop

Mit ihren einzigartigen Gebirgsstrecken bürgt die RhB für faszinierende Bahnerlebnisse
© Hansueli Krapf, © © Hansueli Krapf
Mit ihren einzigartigen Gebirgsstrecken bürgt die RhB für faszinierende Bahnerlebnisse
Die österreichische Agentur Alturos Destinations hat von der Rhätischen Bahn (RhB) den Zuschlag für das Erstellen eines neuen Webshops erhalten. Damit will die RhB ihre ÖV-Dienstleistungen und Freizeit-Angebote vermarkten.
Die RhB hat sich in ihrer Startegie zu mehr Innovation und Digitalisierung bekannt. Nun will sie in mehreren Ausbaustufen eine komplett neue Online-Vertriebsplattform umsetzen, um ihre Produkte weiterzuentwickeln und effektiver zu präsentieren. Unterstützung holt sie sich dabei von Alturos Destinations und deren Marke "Peaksolution".

In der ersten Version der neuen Vertriebsplattform, die im Spätherbst 2018 live gehen wird, wird der Fokus auf dem Bahnticketverkauf für den Bernina Express liegen. Danach soll aber auch der B2B-Vertrieb ausgebaut und weiterentwickelt werden, um so Geschäfts- und Kooperationspartner besser ansprechen zu können.

Über Alturos Destinations
Alturos Destinations hat über 70 Mitarbeiter an vier Standorten in drei Ländern (Klagenfurt & Götzis (A), Pfäffikon (CH) und Tresserve (F), die über 300 Kunden in 14 Ländern unterstützen. Leuchttürme unter den Alturos-Projekten sind die Wintersportcommunity "Skiline" und eine Crowdfunding-Aktion für Saas-Fee 2016.
Den Zuschlag für dieses Projekt erhielt Alturos laut COO Herwig Probst, weil "wir mit unserer innovativen Lösung Peaksolution etwas Existierendes und Funktionierendes vorweisen konnten." So setzten bereits die Schweizer Bahnunternehmen BLS, Jungfraubahn und Matterhorn Gotthardbahn schon auf die Erfahrung von Alturos, wenn es darum geht ihre Leistungen online bestmöglich zu vermarkten und vertreiben.


stats