Allianz Cinema

Die Saison für Open Air-Kino startet in Zürich am 19. Juli, in Basel am 2. August

Allianz Cinema am Zürichhorn
© zvg
Allianz Cinema am Zürichhorn
Am Zürichhorn dauert das diesjährige Open-Air-Kino der Allianz Cinema vom 19. Juli bis 19. August und findet bereits zum 30. Mal statt.  Auf dem Basler Münsterpatz startet es erst am 2. August und dauert bis zum 26. August – und dies nun zum 27. Mal. In beiden Fällen beginnt der Vorverkauf am 6. Juli.
Am 6. Juli 2018 ist es wieder so weit, der Vorverkauf für das Open-Air-Kino Allianz Cinema beginnt. Ein bunter Mix aus Vorpremieren, Hollywood-Blockbustern und Arthouse Filmen bietet den Kinobesuchern in diesem Sommer ein abwechslungsreiches Repertoire. Das vollständige Programm mit allen Filmhighlights und Vorpremieren wird am 4. Juli veröffentlicht.

So viel steht für Zürich fest: Gestartet wird am 19. Juli mit der Vorpremiere "The Extraordinary Journey Of The Fakir", der auf dem gleichnamigen Beststeller des französischen Autors Romain Puértolas basiert. Ausserdem dürfen sich Kinobegeisterte auf weitere Vorpremieren wie "Book Club", "Tout le monde debout", "The Guernsey Literary And Potato Peel Pie Society" oder aber "Everybody Knows", den ersten spanischen Film des zweifachen Oscar Gewinners Asghar Farhadi, der das diesjährige Cannes Film Festival eröffnen durfte, freuen.

Auch aktuelle Sommerblockbuster müssen die Kinobesucher in diesem Sommer nicht missen - so wird neben vielen weiteren Filmen das mit grosser Spannung erwartete Sommerhighlight "Mamma Mia! Here We Go Again", "Ocean's 8" und "Jurassic World: Fallen Kingdom" die Besucheram Zürichhorn zum Schwärmen bringen. An der Allianz Family Night zeigt Allianz Cinema für Gross und Klein den Film "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub". Für Kinder bis 14 Jahre ist dieser Abend dank der Allianz kostenlos.

Programm-Highlights und verbessertes Kinoerlebnis am Zürichhorn

Mit der Komödie "Die letzte Pointe" vom Zürcher Regisseur Rolf Lyssy kommen Zuschauer in diesem Jahr in den Genuss seines aktuellen Films. Darin thematisiert der 81-jährige Regisseur von "Die Schweizermacher" auf humorvolle und sympathische Weise das ernste Thema des selbstbestimmten Sterbens. Die Schweizer Filmperle wird in Anwesenheit von Rolf Lyssy gezeigt.

Eine weitere Besonderheit in dieser Saison ist der Film "Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt", welcher als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde. Er zeigt auf eindrückliche Weise die dreieinhalbjährige Reise eines jungen Paares per Landweg um den 
ganzen Globus. Das deutsche Paar wird selbst anwesend sein und einige spannende Einblicke zum Film geben.

Um das Kinoerlebnis kontinuierlich zu verbessern und damit die Besucher auch bei schlechtem Wetter das breite Gastronomieangebot geniessen können, stehen ab diesem Jahr am Zürichhorn mehr überdachte Sitzplätze im Gastronomiebereich zur Verfügung.
Allianz Cinema auf dem Münsterplatz Basel
© zvg
Allianz Cinema auf dem Münsterplatz Basel
So viel steht für Basel fest:In Basel ist das Programm ähnlich, startet einfach erst am 2. August, und zwar ebenfalls mit "
The Extraordinary Journey Of The Fakir". Auch "Book Club", "Tout le monde debout", "Everybody Knows", "Mamma Mia! Here We Go Again", "Ocean's 8", "Jurassic World: Fallen Kingdom" und für Kinder der Film "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub" stehen auf dem Programm.

Lyssys Komödie "Die letzte Pointe" wird ebenfalls gezeigt, und auch in Basel wird der Regisseur anwesend sein. Und beim Film "Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" wird das deutsche Protagonisten-Paar ebenfalls anwesend sein.

Zwei Besonderheiten in Basel 

Besucher des Films "The Greatest Showman" bekommen vor dem Hauptfilm noch ein Basler Highlight zu sehen: Der 30-minütige, international viel beachtete schwarz-weiss Stummfilm "The Story Of L'Homme Cirque" des Basler Filmemachers Michael Flume wird am Abend zusammen mit dem Hauptdarsteller, Seiltänzer und Performer David Dimitri mit einer spektakulären Einlage eröffnet. Die verschiedenen historischen Basler Schauplätze und zahlreichen prominenten Akteure der Stadt versetzen die Zuschauer zurück in die Zeit von Charlie Chaplin.

Am "Fokus Basel" Abend wird der 2016 in Locarno als bester Film nominierte "Marija" des Basler Regisseurs Michael Koch gezeigt. Flankiert von drei Basler Kurzfilmen steht dieser Abend ganz im Zeichen des Basler Filmschaffens. Dank der freundlichen Unterstützung des Swisslos-Fonds Basel-Stadt ist dieser Abend für alle Besucher kostenlos.

Neuer Gastronomiepartner und Nachwuchsförderung

Die Markthalle Basel ist ab diesem Jahr der neue Gastronomiepartner von Allianz Cinema und bewirtet am Open-Air-Kino mit fünf verschiedenen Ständen die Kinobesucher mit einem abwechslungsreichen gastronomischen Programm: Acento Argentino, welcher bereits im letzten Jahr dabei war, wird durch "I love Sushi", "La Taparia" und "Aruni's Thai" sowie "The Codfather" ergänzt.

Beim alljährlichen Academy Day erhalten Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren erneut die einmalige Möglichkeit, einen Tag lang hinter die Kulissen des Open-Air-Kinos zu werfen. Kinobegeisterte Jugendliche können sich auf der Website anmelden.







stats