Agentur am Flughafen

Sprachdienstleister Diction andern Werbern schmackhaft gemacht

Donald Trump. Der Slogan darunter: "Für bescheidene Worte. Richtig geschrieben. In über 30 Sprachen."
zvg.
Donald Trump. Der Slogan darunter: "Für bescheidene Worte. Richtig geschrieben. In über 30 Sprachen."
Werbung für Werbeagenturen – das war die Herausforderung, vor der die Agentur am Flughafen stand, als es darum ging, andere Werber auf den Sprachdienstleister und Übersetzungsservice Diction aufmerksam zu machen.
Der Sprachdienstleister Diction aus dem sankt-gallischen Buchs steht für Übersetzungen, Korrektorate, Lektorate und Copywriting in über 30 Sprachen. Das Unternehmen beschäftigt – im Unterschied zu anderen Sprachdienstleistern – über 80 Festangestellte, die von Freelancern lediglich unterstützt werden. Bei seinen Kunden gilt Diction zudem als äusserst präzise, pingelig und wunderbar pedantisch.
Angelina Jolie. Der Slogan darunter: "Für endgültige Worte. Richtig geschrieben. In über 30 Sprachen."
Angelina Jolie. Der Slogan darunter: "Für endgültige Worte. Richtig geschrieben. In über 30 Sprachen." (© zvg.)
Um das Unternehmen auch in der Schweizer Werbeszene besser bekannt zu machen, entwickelte die Agentur am Flughafen eine Kampagne, die sprachliche Besonderheiten auf den Punkt bringt. Entwickelt wurden Inserate und Webbanner, die ab sofort und bis auf Weiteres geschalten werden.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Diction AG:

Patrick Fassbender (Geschäftsführer)

Verantwortlich bei der Agentur am Flughafen AG, Altenrhein:

René Eugstair (Creative Direction), Dominique Rutishauser (Art Direction), Valeria Hörler (Grafik), Patrick Lindner (Text), Miriam Egli (Beratung), Julia Lüchinger (Media)Agentur am Flughafen


stats