Admeira

CEO Martin Schneider verlässt Admeira

Da warens nur noch sechs: Nur ein Jahr nach dem Start sind ein Viertel der Admeira-Geschäftsleitung bereits weg (Philipp Scheidegger 3.von links und Martin Schneider 4.v.l.). Das interimistische Führungsteam besteht aus Marc Sier, Chief Operating Officer (1.v.l.), Beatrice Kniel, Managing Director Broadcast ((5.v.l.) und Arne Bergmann, Chief Sales Officer (6.v.l.); Die übrigen GL-Mitglieder sind Markus Hollenstein, Chief Marketing Officer (2.v.l.), Beniamino Esposito, Managing Director Publishing (7.v.l.) und Bruno Battaglia, Chief Financial Officer (8.v.l.).
Da warens nur noch sechs: Nur ein Jahr nach dem Start sind ein Viertel der Admeira-Geschäftsleitung bereits weg (Philipp Scheidegger 3.von links und Martin Schneider 4.v.l.). Das interimistische Führungsteam besteht aus Marc Sier, Chief Operating Officer (1.v.l.), Beatrice Kniel, Managing Director Broadcast ((5.v.l.) und Arne Bergmann, Chief Sales Officer (6.v.l.); Die übrigen GL-Mitglieder sind Markus Hollenstein, Chief Marketing Officer (2.v.l.), Beniamino Esposito, Managing Director Publishing (7.v.l.) und Bruno Battaglia, Chief Financial Officer (8.v.l.).
Martin Schneider hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, seine Funktion als CEO von Admeira per Anfang April 2017 abzugeben.

Interimistisch übernimmt die Geschäftsleitung mit Marc Sier, Chief Operating Officer, Arne Bergmann, Chief Sales Officer, und Beatrice Kniel, Chief Marketing Officer, die Führung von Admeira. Marc Sier amtet als Primus inter pares.

Martin 
Schneider (50) verlässt das Unternehmen per 4. April 2017 aus familiären Gründen. Schneider trat seine Stelle als CEO vor einem Jahr an. Zuvor war er ab 2003 Direktor der SRG-Tochter publisuisse, die für die Werbevermarktung aller SRG-Fernsehsender und für das Sponsoring bei den SRG- Radios zuständig war und in Admeira integriert wurde. Schneider hat als Projektleiter und dann als CEO das Vermarktungsunternehmen von Ringier, Swisscom und SRG mitentwickelt und aufgebaut. In seine Zeit als CEO fallen der Marktlaunch von Admeira und der Aufbau eines multimedialen Portfolios mit rund 80 Medienmarken. Überdies ist Schneider dafür verantwortlich, dass das Unternehmen nach ersten positiven Markterfahrungen seine Strukturen in den vergangenen Monaten noch konsequenter an die Markt- und Kundenbedürfnisse angepasst hat. Mit dem Einzug am neuen Zürcher Standort Medienpark, per März 2017, wurde die Aufbauphase des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen.

Nach diesem arbeitsintensiven Gründungsjahr hat sich Martin Schneider entschieden, seine Position aufzugeben, um sich verstärkt seiner Familie widmen zu können. Der Verwaltungsrat bedauert diesen Entscheid, hat aber Verständnis dafür. Marc Walder, Verwaltungsratspräsident Admeira: "Der Verwaltungsrat ist Martin Schneider zu grossem Dank verpflichtet für seine Aufbauarbeit. Martin Schneider hat dieses innovative Projekt in einem äusserst anspruchsvollen Umfeld von Anfang an höchst professionell entwickelt und geführt. Seinen Entscheid, Admeira aus privaten Gründen zu verlassen, akzeptieren und bedauern wir."

Martin Schneider wird dem Verwaltungsrat noch bis Ende Jahr beratend zur Seite stehen. Bis zur Wahl des neuen CEO werden die bisherigen Geschäftsleitungsmitglieder Marc Sier, Chief Operating Officer, Arne Bergmann, Chief Sales Officer, und Beatrice Kniel, Chief Marketing Officer, die Vermarktungsgesellschaft interimistisch führen. Marc Sier fungiert als Primus inter pares. 




stats