AdAgent-VR-Präsident Jürg Weber

“’One order, one bill’ war ein Gattungsvorteil von Print. Den wollen wir erhalten”

   Artikel anhören
Jürg Weber, VR-Präsident von AdAgent: "Dank AdAgent wird für die Kunden das Buchen von Kampagnen einfacher sein als wenn er die einzelnen Titel einzeln buchen muss."
© NZZ
Jürg Weber, VR-Präsident von AdAgent: "Dank AdAgent wird für die Kunden das Buchen von Kampagnen einfacher sein als wenn er die einzelnen Titel einzeln buchen muss."
Die P-Alternative AdAgent wird heute den Betrieb aufnehmen und mit "One order, one bill" den selben Kundenservice anbieten wie vorher die Publicitas. HORIZONT Swiss sprach deshalb am letzten Freitag mit Jürg Weber, VR-Präsident der AdAgent AG und Leiter Regionalmedien bei der NZZ-Mediengruppe.
Obwohl die Verlage Ende April ihre Geschäftsbeziehungen mit der Publicitas abgebrochen haben und sie damit wachen Auges in den Konkurs trieben, startet AdAgent als P-Alternative erst jetzt, gut drei Wochen sp&

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats