AZ Medien

50 Prozent der ­ Jobchannel AG übernommen

 Wird nun Teil des Nordwestschweiz-Netzwerks der AZ Medien: Die Jobchannel AG und ihre rund 100 Kanäle.
zvg
Wird nun Teil des Nordwestschweiz-Netzwerks der AZ Medien: Die Jobchannel AG und ihre rund 100 Kanäle.
Die AZ Medien beteiligen sich mit 50 Prozent an der Jobchannel AG in Thalwil und erweitern ihr digitales Produkteportfolio.
Die Beteiligung erfolgt über ein Aktiensplitting, nicht über eine Kapitalerhöhung, das Aktienkapital bleibt also bei 100.000 Franken. Die operative Führung der Jobchannel AG bleibt bei den beiden Gründern Christian Hanisch und Cornel Müller. Neu wird der Verwaltungsrat der Jobchannel AG aber um zwei auf vier Personen aufgestockt: Neben Müller als VR-Präsident gehört weiterhin Hanisch als Mitglied dem Gremium an, neu nehmen zudem Axel Wüstmann, CEO der AZ Medien, sowie Peter Neumann, Chief Digital Officer der AZ Medien, Einsitz. Trotz paritätischer Zusammensetzung fällt niemandem ein Stichentscheid zu, sagte Müller auf Anfrage.

Die Jobchannel AG gehört gemäss Communiqué "zu den grössten Stellenmärkten in der Schweiz" und betreibt über 100 Job- und Fachplattformen wie zum Beispiel kv-stelle.ch, pflege-berufe.ch oder solothurn-jobs.ch. Mit den jobchannel-Produkten werden aktuelle Stellenanzeigen "schnell, unkompliziert und zielgruppengenau" auf diesen Fachplattformen publiziert. So verzeichnen die Portale der jobchannel AG jeden Monat rund 2.4 Millionen Klicks auf Jobanzeigen. Bei NET Metrix Audit lassen sich die Sites der Firma allerdings nicht ausweisen.

Keine offiziellen Nutzer-Zahlen erhältlich

Mit der Beteiligung an der Jobchannel AG bauen die AZ Medien ihre Präsenz im Job-Classified-Markt weiter aus. Zusammen mit "myjob.ch", der im letzten Herbst von AZ Medien speziell für die Nordwestschweiz gelaunchten Jobplattform, erweitern AZ Medien ihr Netzwerk von Job- und Fachportalen im gesamten Deutschschweizer Markt. Doch auch myjob.ch ist nicht bei NET Metrix ausgewiesen, es ist aber zusammen mit Zeitungs- und andern Sites der AZ Medien Teil des Nordwestschweiz-Netzwerks, das pro Monat auf insgesamt 800.000 Unique User oder eine Reichweite von 13 Prozent kommt (NET Metrix Profile 2017-1).
Über Jobchannel
Jobchannel wurde 2013 gegründet – aus der Erkenntnis, dass im Personalmarketing vielfach – ohne konkrete Zielgruppenansprache – breit gestreut wird. Das hat die Gründer dazu bewegt, zunächst zwei spezialisierte Jobplattformen zu entwickeln – mittlerweile umfasst das Netzwerk über 100 Kanäle. Das Ziel: Stellenanzeigen dort zu veröffentlichen, wo sich Fachkräfte aufhalten. Jobsuchmaschinen helfen beim Insertionsprozess , indem sie Stellenanzeigen automatisch im Web finden und so das Veröffentlichen von Vakanzen erleichtern. Und die Stellensuche wird einer semantische Suche vereinfacht und berücksichtigt auch kulturelle und sprachliche Feinheiten.
"Die Jobchannel AG ist ein starker Partner im Schweizer Job-Classified-Markt. Die Beteiligung passt perfekt zur Strategie von AZ Medien, ihren Kunden im regionalen und nationalen Digitalmarkt jeweils die besten Angebote für ihre Bedürfnisse aufzuzeigen", sagt Peter Neumann von der AZ Medien AG zu der Beteiligung.

"Mit der Beteiligung von AZ Medien kann die Jobchannel AG ab sofort noch schneller wachsen. So können wir in Zukunft unser Versprechen 'Stellen anzeigen, wo Fachkräfte sind' noch besser erfüllen", so Jobchannel-Gründer Cornel Müller. Nicht zuletzt erhält Jobchannel künftig auch eine Plattform in den Zeitungen der AZ Medien – worauf man auf der eigenen Website bereits stolz hinweist. pd/knö
(© zvg)


stats