3 Plus Gruppe

6+ ist gestartet - begleitet von SEAT

© zvg
Gestern lanciert die 3 Plus Gruppe ihren den vierten TV-Sender 6+. Um 20.15 Uhr startete dieser mit "James Bond 007: Skyfall". Der jüngste Sender dient der Privatsender-Gruppe auch das Laboratorium für neue Werbeformen.
Ein vierter Free TV-Sender sei notwendig geworden, weil 3+ das Angebot an Eigenproduktionen schrittweise ausbaue und zusätzlich exklusive Programmpakete mit Top-Serien eingekauft habe, sagt Dominik Kaiser, Gründer und CEO der 3 Plus Gruppe. Um für diese Programme Platz zu schaffen, würden einige Top-Serien permanent von 3+ auf die anderen Sender verlagert. Jeder Sender solle für sich wachsen. Im Programmangebot von UPC erhält 6+ den Sendeplatz des österreichischen öffentlich-rechtlichen Senders ORF 2.


Während den ersten zwei Tagen der Lancierung ist SEAT als einziger Werbekunde exklusiver Werbepartner des Senders. "Mit der Belegung aller Werbeblöcke an den ersten zwei Tagen des neuen Senders 6+ wollten wir mit unserer Mediaagentur OMD ein starkes Statement abgeben und dem interessanten Senderkonzept mit dieser Launch Partnerschaft einen guten Start wünschen", so Nicolas Hobi, Head of Marketing SEAT bei der AMAG AG.

Auf 6+ werden auch neue Werbeformen getestet. Geplant sind zum Start kürzere Werbeunterbrechungen mit Sonderwerbeformen, die klassischen Blöcke mit Spots fallen weg.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats