20 Minuten

150 zusätzliche Boxenstandorte im Detailhandel

   Artikel anhören
20 Minuten erschliesst in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte in der ganzen Schweiz.
© 20 Minuten
20 Minuten erschliesst in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte in der ganzen Schweiz.
20 Minuten erschliesst in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte in der ganzen Schweiz. Auf die Regionalausgaben wird als Reaktion auf die veränderte Newslage und den Einbruch bei den Werbeumsätzen verzichtet. 
Aufgrund der Corona-Krise folgen auch die 20-Minuten-Leserinnen und -Leser den Aufforderungen des Bundesrates und bleiben wenn immer möglich zu Hause. Trotz weitverbreitetem Homeoffice und wegfallendem Pendeln führt offenbar viele Leserinnen und Leser ihr täglicher Spaziergang an einer 20 Minuten-Box vorbei: Über 50 Prozent der normalen Auflage findet derzeit den Weg zu den Leserinnen und Lesern. Nun erschliesst 20 Minuten in Zusammenarbeit mit dem Nahrungsmitteldetailhandel 150 neue Boxenstandorte. Diese befinden sich bei den meistfrequentierten Nahrungsmittelläden in der ganzen Schweiz. So stellt 20 Minuten sicher, dass die interessierten Leser weiterhin die wichtigsten News zu Corona und zum übrigen Weltgeschehen in der vertraut kompakten Form geliefert bekommen. Zudem kann 20 Minuten die allfällige Wartezeit vor dem Laden verkürzen.


Wollen Sie wissen, wo sich die nächste Zeitungsbox befindet? Mit dem Box Finder können Sie selber nachschauen, wo in der Nähe die nächste Box steht. Hier geht es zur Seite mit entsprechender Suchfunktion. 
© 20 Minuten
Als Reaktion auf die veränderte Newslage - beispielsweise fallen die für die Regionen wichtigen Kultur- und Sportereignisse derzeit weg -  und den starken Einbruch bei den Werbeumsätzen verzichtet 20 Minuten ab sofort auf die Regionalausgaben und erscheint nur noch in je einer Version für die Deutsch- und die Westschweiz sowie - unverändert - das Tessin. Sobald sich die Lage normalisiert, werden die Regionalausgaben wieder wie gewohnt erscheinen.

Auf den Newsplattformen 
20minuten.ch, 20minutes.ch und 20minuti.ch, die aufgrund des grossen Informationsbedürfnisses der Leserinnen und Leser so viele Besuche verzeichnen wie noch nie,  informiert 20 Minuten in unverändertem Umfang und minütlich aktualisiert über das Weltgeschehen. Ausserdem steht hier auch von Montag bis Freitag die Zeitung als ePaper zur Verfügung.


Über 20 Minuten
Ende 1999 für eine junge und urbane Zielgruppe der Region Zürich lanciert, hat sich die Pendlerzeitung 20 Minuten zum reichweitenstärksten Schweizer Medientitel mit Präsenz in der Deutschschweiz, der Westschweiz und im Tessin entwickelt. In acht gedruckten Lokalausgaben fünfmal die Woche und digital rund um die Uhr informiert und unterhält 20 Minuten in drei Sprachen mit Geschichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung. Auf den digitalen Kanälen bietet 20 Minuten auch Bewegtbild, Audio-Formate, Radio und weitere zukunftsweisende Technologien. 20 Minuten ist ein Teil  der TX Group und umfasst 20 Minuten, 20 minutes und 20 minuti, 20 Minuten Friday, 20 Minuten Radio, lematin.ch, Encore und die Beteiligungen im Ausland (L’essentiel in Luxemburg, Heute in Österreich und BT in Dänemark). www.20minuten.ch

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats