Neue Tablet-App

"20 Minuten" will nun auch Tablet-User als Leser gewinnen

"20 Minuten" will nun auch die Tablett-Nutzer besser erreichen.
"20 Minuten" will nun auch die Tablett-Nutzer besser erreichen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Mit beinahe 4 Millionen Downloads gehört die Mobile-App von "20 Minuten" zu den beliebtesten mobilen Anwendungen auf dem Schweizer Markt. Ab heute steht nun die überarbeitete Version der Tablet-App im App Store von Apple oder bei Google Play zum Download bereit.

Ein Jahr nach ihrer erfolgreichen Lancierung ist die Mobile-App von "20 Minuten" neu auch auf Tablets verfügbar. So können sich Tablet-Nutzer ab sofort durch vier sogenannten Views bewegen: Die ClassicView ist die klassische Ansicht, die von der "20-Minuten"-Redaktion erstellte News und Storys des Tages enthält. Die SocialView zeigt die von der User-Community kuratierten Inhalte. In der PersonalView haben die Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit, die App vollumfänglich zu personalisieren und beispielsweise einen eigenen News-Feed zu erstellen, während die PlayView mit Quiz, Games, Live-TV und anderen Angeboten zum weiteren Verweilen und Engagement einlädt.

Nebst den beliebten User-Funktionen der App wurden zusätzlich neue und benutzerfreundliche Werbeformate entwickelt. Diese Weiterentwicklung verfolgt eine Multi-Screen-Strategie, um in Zukunft Werbeformen zu vermarkten, die sowohl auf dem Tablet wie auch auf dem Desktop oder Smartphone funktionieren.




stats