"10vor10"

Daniela Lager moderiert nur noch bis Ende Jahr

Daniela Lager gibt nach 13 Jahren die "10vor10"-Moderation ab.
Screenshot srf.
Daniela Lager gibt nach 13 Jahren die "10vor10"-Moderation ab.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Seit 13 Jahren moderiert Daniela Lager «10vor10». Nun hört die 52-Jährige Ende Jahr auf und wechselt hinter die Kamera. Damit verabschiedet sich eines der bekanntesten SRF-Gesichter vom Bildschirm. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger ist noch nicht bestimmt.
Daniela Lager habe sich entschieden, ihre Tätigkeit als Moderatorin per Ende 2016 zu beenden und ganz hinter die Kamera zu wechseln, teilte SRF gestern mit. Neben der Moderation von "10vor10" realisierte sie für das Nachrichtenmagazin immer auch Berichte und Reportagen. Lager freue sich auf den Wechsel: "Mich reizen die Gestaltungsmöglichkeiten ausserhalb des Studios, denn nicht jedes '10vor10' führt die Moderatorin so nahe ans Geschehen wie zum Beispiel die Livesendung zum 'Brexit' aus London. Schön war‘s, genug ist’s, jetzt kommt Neues", wird sie zitiert.

Gegenüber dem "Tages-Anzeiger" sagte sie, eines werde sie sicher nicht vermissen: Ihre Robertkollegen im Studio – Roboter-Kameras, die auf Schienen fahren. "Nachdem ich jahrelang mit Kameraleuten im Studio war, ist mir dieser Wechsel sehr nahe gegangen", gestand sie. "Die neuen Kollgegen haben keinen Humor." Als grösste Herausforderung für TV-News in den nächsten Jahren bezeichnet sie die Konvergenz von Technologien und Medien. Und die Tatsache, dass mit einer Handy-Kamera jeder ein Aussenreporter wird. "Das treibt einen in einem absurd schnellen Tempo vorwärts. Dafür kriegt man Augenzeugenbilder, die früher schlicht nicht existierten. Die Herausforderung für uns ist es, dieses Tempo mitzuhalten."

stats