10 Jahre Tele 1

Das Zentralschweizer Fernsehen feiert und lädt zum Blick hinter die Kulissen

   Artikel anhören
© Tele 1
Am 1. Februar 2010 ging Tele 1 auf Sendung. Seit 10 Jahren produzieren die Fernsehmacher täglich aktuelle Nachrichten und Hintergrundgeschichten aus der Zentralschweiz. Zum Jubiläum können nun Zuschauerinnen und Zuschauer von Tele 1 einen Blick hinter die Kulissen des Zentralschweizer Fernsehens werfen.

Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 feiert

Am 1. Februar 2010 ging der regionale Fernsehsender zum ersten Mal auf Sendung – im gleichen Jahr wurde Felix Gmür zum Bischof gewählt, die Swissporarena befand sich im Bau und am Gotthard wurde der Durchbruch für den Basistunnel gefeiert. In diesen zehn Jahren hat sich nicht nur die Zentralschweiz verändert, sondern auch die mediale Berichterstattung – andere Schwerpunkte sowie neue Technologien haben die Medienlandschaft stark gewandelt.

Fest verankert in der Zentralschweizer Medienlandschaft

Zehn Jahre später gehört Tele 1 zum festen Bestandteil der Medienlandschaft in der Zentralschweiz. Täglich schalten über 100'000 Zuschauerinnen und Zuschauer Tele 1 ein, um sich über die wichtigsten Nachrichten aus den sechs Zentralschweizer Kantonen zu informieren. Zum Jubiläum lädt der Fernsehsender das Publikum hinter die Kulissen ein und zeigt, wie Tele 1 heute – zehn Jahre später – seine Nachrichten, Hintergrundsendungen und Live-Events gestaltet, wie die Redaktion die Konvergenz mit Radio und Online lebt und wie die Zusammenarbeit mit anderen Fernsehsendern funktioniert.

Führungen, Talks und Autogrammstunden

Am 1. Februar 2020 ab 11.00 lädt Tele 1 zum Erlebnistag in Luzern ein. Den ganzen Tag gibt es Führungen, Talks mit bekannten Persönlichkeiten aus der Region sowie Autogrammstunden. Unter anderem werden der Zuger Schwinger Pirmin Reichmuth, die Luzerner Rockband Dada Ante Portas sowie die EVZ-Spieler Lino Martschini, Jesse Zgraggen und Jérôme Bachofner zu Gast sein. Zudem gibt es eine Kinderecke mit Betreuung für allfällige Wartezeiten und einen Verpflegungsstand. Das Detailprogramm finden Interessierte hier.
stats