HORIZONT Swiss vor 9

Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

© Fotolia / Markus
Guten Morgen. Ui ui ui - wieder einmal eine heftige Blamage für die Schweizer Flugwaffe: Noch vor wenigen Jahren war sie für den Luftpolizeidienst nur zu Bürozeiten einsatzfähig, dann zerriss einer ihrer Pilatus-Flieger an der Ski-WM  St. Moritz ein Kamera-Tragseil  – und jetzt flog die Patrouille Suisse statt nach Langenbruck (BL) zum Fest des Flugpioniers Oskar Bider nach Mümliswil-Ramiswil ans 31. Nordwestschweizerische Jodlerfest. Wie ist das mit der "besten Armee der Welt"? Hier nun die weiteren News von HORIZONT Swiss: 2021  wird Internet-Werbung 52 Prozent der weltweiten Werbeausgaben ausmachen und damit erstmals die 50 Prozent-Marke überschreiten, so Zenith in seinen heute veröffentlichten Advertising Expenditure Forecasts. Das ist ein Anstieg gegenüber den 47 Prozent in diesem Jahr und 44 Prozent im Jahr 2018, die auf Internetwerbung entfallen.


Mediakeys, bisher einer von drei Brands der internationalen Werbegruppe Comkeys, wird neu zur Dachmarke, die Comkeys, Adkeys und Mediakeys zusammenfasst. Diese Strukturveränderung wiederspiegelt sich auch in einem neuen Logo. In der Schweiz ist Mediakeys mit zwei Agenturen verbunden.

Nachdem Jörg Bruppacher und Andreas Renggli sich im März für die gemeinsame Leitung der Kommunikationsagentur Polarstern entschieden haben, folgt nun der nächste Schritt: Ihre beiden Unternehmen fusionieren zur Polarstern AG.


Netzaktivist Daniel Graf trennt sich von Wecollect und bringt die politische Online-Plattform in eine Stiftung ein. Das berichtete die NZZ. Graf will seine "Stiftung für direkte Demokratie" am 13. September am Demokratie-Festival in Basel vorstellen. Dann startet auch eine Kampagne mit dem Zweck, 1000 Mitstifterinnen und Mitstifter zu finden.

Ruf Lanz zeigt für ihren langjährigen Auftraggeber Suva mit eine Kinderüberraschungsei für Erwachsene, dass die Betriebe Grund zur Freude haben: Sie erhalten von der Suva eine Art "Erfolgsbeteiligung".

Tom de Ruyck, Managing Partner des belgischen Unternehmens Insites Consulting, ist ein gefragter Speaker auf jährlich über 100 internationalen Veranstaltungen. planung&analyse hat mit de Ruyck vorab über seine Keynote zur Künstlichen Intelligenz auf der „Insights 2019“ gesprochen.

„Never underestimate the underrepresented“ – Naomi Owusu, CEO der Live-Content-Plattform Tickaroo, war gerade erst in Manhattan und erlebte den Siegeszug der US-amerikanischen Frauennationalmannschaft. Nicht am Spielfeldrand, sondern im Mainstream. In ihrem Gastbeitrag berichtet sie von ihrer Reise nach Manhattan und spricht über die Chance der Nische – für Werbung und Berichterstattung.

Spotify ist der große Disruptor der Musikindustrie und hat die Art und Weise, wie Menschen auf der ganzen Welt ihre Lieblingssongs konsumieren, auf den Kopf gestellt. Aber auch in der Werbevermarktung ist der Streaming-Marktführer drauf und dran, der Konkurrenz zu enteilen. Mit seinen wertvollen First-Party-Daten greift Spotify jetzt nämlich in der Podcast-Vermarktung an.

Das World Wide Web hat für viele Konsumenten immer noch nichts von seiner Intransparenz verloren. Für Onlinekäufer sind Marken deshalb um 14 Prozent wichtiger als beim Einkauf im niedergelassenen Handel. Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen Markenrelevanzstudie, die McKinsey alle drei Jahre gemeinsam mit der Universität Köln veröffentlicht.


stats