HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen, in wenigen Stunden startet die dritte Runde des HORIZONT Swiss Digital Talks. Das Format haben SWA und Horizont 2020 gemeinsam initiiert. Ab 10.30 Uhr geht es um die Wirkung von Kampagnen in den digitalen Kanälen. Über 200 Teilnehmer sind dabei. Wer die Chance zur Anmeldung verpasst hat - am 24. Februar folgt die nächste Folge der Webinar-Reihe. Dann wird Retail Media im Mittelpunkt stehen. Dass die digitalen Kanäle und Daten auf der Agenda von Schweizer CMOs weiter an Dominanz gewinnen, zeigt auch ein Blick in die European Marketing Agenda 2021. Mehr dazu gibt es in den News zum Start in den Tag.

In der Schweiz haben die CMOs vor allem drei Prioritäten: Neben der Reduzierung von Budgets geht es auch darum, das eigene Geschäftsmodell neu auszurichten. Zudem gewinnt die Digitalisierung und die Implementierung von Marketing Tech weiter an Bedeutung. Das zeigt ein Blick in die aktuelle European Marketing Agenda 2021. Gemeinsam hatten in den vergangenen Wochen die European Marketing Confederation (EMC) und der Deutsche Marketing Verband (DMV) die Untersuchung in sieben Ländern initiiert, um herauszufinden wie sich die European Marketing Agenda in Corona-Zeiten verändert.

Die in der OMG organisierten Mediaagenturen gehen davon aus, dass sich der Werbemarkt in diesem Jahr erholt - mit positiven Folgen für die Dienstleister: In der Jahresprognose von OMG und FOMA geben ganze 93 Prozent der Befragten an, dass sich die Umsatzsituation in diesem Jahr bei ihnen verbessern wird.
Geht es nach der Zahl der Meldungen, gibt es derzeit kein wichtigeres Thema in der digitalen Kommunikation als Clubhouse. Spätestens seit die Mediaagentur OMD das Nutzerpotenzial unter den 18- bis 59-Jährigen abgefragt hat, prüfen viele Marketiers die Relevanz des Themas. Höchste Zeit, zwischen Hype und Substanz zu trennen, findet HORIZONT-Redakteur Santiago Campillo-Lundbeck. Auch wenn der Shooting-Star unter den Social-Media-Plattformen aktuell eher Clubhouse heißt: Das heißeste Versprechen an die Werbebranche scheint immer noch TikTok im Angebot zu haben. Eine aktuelle Analyse von Intermate zeigt nun: Marken lassen das Potenzial der Plattform offenbar immer noch weitestgehend ungenutzt. Retail Media ist eines der Trendthemen im Marketing, das in den vergangenen Monaten auch in der Schweiz an Fahrt aufgenommen hat. Der nächste HORIZONT Swiss Digital Talk will daher die Werbungwirkung genauer unter die Lupe nehmen. Die Teilnehmer sollen in dem interaktiven Webinar, das HORIZONT gemeinsam mit dem SWA initiiert hat, alles Wichtige zu Retail Media erfahren. Das Ganze findet am 24. Februar statt. Weitere Informationen zu dem Talk gibt es hier. Das nennt man wohl eine Erfolgsgeschichte: Innerhalb von sechs Jahren hat Patagonia seinen Umsatz verdreifacht. Und nun? Statt der üblichen Strategie nach dem Motto "schneller, höher, weiter" verordnet CEO Ryan Gellert der Outdoor-Marke eine Wachstumsbremse. Welcher CEO trifft eine solche Entscheidung? Und: Muss sich die Wirtschaft endlich vom Wachstum entkoppeln, um wirklich nachhaltig zu werden? Antworten auf diese Fragen liefert Sarah Böhmer, Brand Consultant bei der Managementberatung BrandTrust, in ihrem Gastbeitrag. Oliver Schieritz bekommt bei Renault Deutschland und der Vertriebsregion DACH mehr Macht. Der Manager ist jetzt neuer Direktor Qualität, Kundenservice und Aftersales. Damit hat er die bislang getrennten Direktionen Qualität und Kundenservice sowie Aftersales unter sich. Der 46-Jährige arbeitet seit 2004 für den französischen Autohersteller. Es ist ein neuer schweizweiter Service, den das Bundesamt für Energie (BFE), das Programm Energie Schweiz und die Shared Mobility-Anbieter seit kurzem gemeinsam betreiben: www.sharedmobility.ch. Die interaktive Anwendung soll Schweizerinnen und Schweizern in Echtzeit anzeigen, wo Shared Mobility-Fahrzeuge gerade zur Verfügung stehen. Die Plattform steht weiteren Anbietern offen.



Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats