HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Wie die SonntagsZeitung schrieb, soll die Migros ihre Eigenmarke Eimalzin langsam sterben lassen und die Lücke mit dem Original Ovomaltine füllen. Für Nostalgiker und Fans der Migros-Kultmarke eine traurige Nachricht. Bestimmt stecken marketingstrategische Überlegung hinter dem Entscheid. Von marketingstrategischen Entscheiden in pandemischen Zeiten handelt der Bericht auf Position drei des heutigen vor 9 Newsletters. Es folgen die Branchennews des Tages.


Die Schweiz steht in einer Sommersaison, die sich nach dem Lockout speziell anfühlt. Es sind wirtschaftlich schwierige Zeiten, die auch jene Branchen hart treffen, über die in den HORIZONT Swiss News berichtet wird. Deshalb diese Serie. Schliesslich ist Werbung ein wichtiger Antrieb im stotternden Wirtschaftsmotor. Heute auf sonniger Berg- und Talfahrt mit der APG|SGA. Im neu geschaffenen Gremium unterstützt der BOLDT Partner und ehemalige CMO von KPMG in der Schweiz die Unternehmensführung von Gridonic in strategischen Fragen.  digitay.com hat in einem Beitrag das Werbe- und Marketingverhalten weltweit führender Werbeauftraggeber unter die Lupe genommen, um herauszufinden, wie diese ihre Marketingstrategien an die anhaltende Krise anpassen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Unternehmen viel stärker als zuvor in ihre "Cash Cows" investieren wollen und vorderhand auf Experimente verzichten. Eine Umfrage unter 1000 Verbrauchern in Deutschland durch Softwareanbieter Adobe präsentiert als wesentliches Ergebnis unter anderem, dass zur Zeit über die Hälfte der Deutschen regelmäßig im Internet einkauft - unverändert viele wie noch während des Lockdowns. Welche Produkte auf welchen Plattformen besonders oft gekauft wurden, beleuchtet die Umfrage ebenfalls. Lucas Zehnder, ehemaliger Senior Consultant beim Executive-Search-Unternehmens hans hofmann & partner, ist weiter gezogen. Er hat zur jungen Tech Recruiting Firma Rockstar Recruiting mit Sitz in Zürich gewechselt. Kein Social Network beherrscht die Schlagzeilen derzeit so sehr wie TikTok. Ob die Video-Plattform nun in den USA verboten oder das dortige Geschäft an Microsoft verkauft wird, dürfte demnächst entschieden werden. Fest steht: An TikTok scheiden sich die Geister - und zwar auch in Deutschland. Die enormen Wachstumsraten werden durch ein enormes Misstrauen geschmälert. Das zeigt eine Umfrage von Civey. Werden unsere Klamotten künftig von Robotern entworfen und nicht von Designern? Ganz sicher nicht. Dennoch wird Künstliche Intelligenz in der Modeindustrie zum entscheidenden Faktor, glaubt Thomas Täuber. In seinem Gastbeitrag erläutert der Handelsexperte, der als Geschäftsführer bei Accenture Deutschland den Bereich Retail verantwortet, wo genau KI eingesetzt werden kann - und wie Unternehmen profitieren.










Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats