HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen. Mit einem Rahmenabkommen der Schweiz mit der EU wird es wohl in diesem Jahr nichts mehr werden. Davon geht jedenfalls der frühere deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger aus. In einem Interview mit der "NZZ" sagte er, dass zuerst der Ablauf des Brexit geklärt werden müsse. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss: Die Genfer Reyl-Bankengruppe will ihre Marke neu positionieren und startet dazu eine Imagekampagne mit dem Claim "Success. Together.". Darin soll der Teamgedanke zum Ausdruck kommen, die Botschaft ist sowohl an die Mitarbeiter, als auch nach außen gerichtet. Für Konzeption und Umsetzung haben die Agenturen Live Teams (Genf) und Habefast (Nyon) gesorgt. Trotz der Lockerungen hat Covid-19 die Branche fest im Griff. Doch wie geht es weiter? HORIZONT Swiss hat verschiedene Topentscheider um ihre Einschätzungen gebeten. Die Meinung der Managerinnen und Manager veröffentlichen wir diese Woche mit den kompletten Aussagen in einer Serie. Heute nimmt Katharina Momani, Head of Marketing Audi, AMAG Import, Stellung. Kampagnen mit Corona-Bezug gab es in den letzten Wochen noch und nöcher. Auch McDonald's und Burger King haben die Pandemie zum Werbethema gemacht. Wie die Werbespots bei den Verbrauchern ankommen, das hat System1 Research untersucht. Senior Research Consultant Ulrike Beyer erklärt in ihrer Kolumne, wieso den Zuschauern in diesem Fall McDonald's besser schmeckt als Burger King. Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI) hat drei Beschwerden gegen "DOK"-Sendungen von Fernsehen SRF zu den Themen Klimawandel und Organspende abgewiesen. Einen Beitrag von Fernsehen RSI über eine private Bildungseinrichtung erachtete die UBI ebenfalls als sachgerecht. Die Vereinigung der Sportsponsoring-Anbieter (VSA) macht derzeit die schwerste Zeit seit ihrer Gründung vor acht Jahren durch. Geschäftsführerin Inka Müller-Schmäh und der neue Vizepräsident Frank Bohmann erläutern im Interview die aktuellen Herausforderungen der Rechtehalter. Die Delegierten des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) haben Marianne Meyer-Müller zur neuen Präsidentin des obersten Organs der Migros gewählt. Sie übernimmt das Amt am 1. Juli von Irmgard Flörchinger, die die Delegiertenversammlung übergangsweise präsidierte. Es sind zwei der wichtigsten Herausforderungen, vor denen Verlage stehen: Zum einen müssen neue Erlösquellen im Digitalen erschlossen werden. Und zum anderen gilt es, die Bedeutung von Qualitätsjournalismus zu stärken. Die Lösung für beides glaubt nun Forum.eu gefunden zu haben. Das Start-up geht heute mit einem Angebot an den Start, das Qualitätsjournalismus fördern und neue Umsatzströme generieren soll.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats