HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen. Der US-Konzern Walt Disney vermeldet für das vierte Quartal seines Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahres 2018/2019 einen Gewinnrückgang um fast zwei Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Ein Grund laut "Handelszeitung": der hohe Investitionsaufwand für den Streamingdienst Disney+. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss: Rahel Egli ist Polizistin in Winterthur und ein Star auf TikTok. Wie ihr das gelingt und warum die Polizei Winterthur hier präsent ist? Ein Gespräch mit ihr und Michael Wirz, Kommunikationschef der Stadtpolizei, verrät es. Das gab es wahrscheinlich noch nie in dieser Form: Anstatt gegeneinander zu pitchen, haben sich drei Berner Kommunikationsagenturen zusammengeschlossen, um der neuen Berner Airline flyBAIR kommunikative Starthilfe zu geben. Dabei konzentrieren sich die drei Agenturen auf ihre Kernkompetenzen. Insgesamt zwölf Edi. - drei Spezial Edi. für filmisches Schaffen und neun in den Kategorien Commercials, Corporate Communication und Branded Content - sind am Donnerstagabend im Zürcher Schiffbau verliehen worden. Etwa 700 Gäste waren bei der Vergabe des Schweizer Auftrags- und Werbefilmpreises dabei. Audience Serv holt Oliver Schmieder als neuen Vice President für die DACH-Region an Bord. Er soll das Wachstum des Spezialisten für E-Mail Targeting in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorantreiben, die Unternehmensstrategie weiter entwickeln und das Team ausbauen. Zudem fungiert er als Schnittstelle zum globalen Marketing. Das waren noch Zeiten, als die vegane Community sich noch über Dirk Nowitzkis Fleischwurst-Konsum in der ING-Diba-Werbung erbosen konnte. Mittlerweile kocht die rein pflanzliche Volksseele nur mit Blick auf den eigenen Konsum über. Zum Beispiel wenn der vegane Beyond Burger bei Lidl ausverkauft ist. Solche Enttäuschungen sollten seltener werden. Denn vegane Lebensmittel sind im Massenmarkt angekommen. Der Vorstandschef des Hubert-Burda-Media-Konzerns, Paul-Bernhard Kallen, pocht auf eine viel strengere Regulierung sozialer Medien. Es seien Monopole entstanden, die weite Bereiche der Wirtschaft bedrohten, kritisierte Kallen am Donnerstag beim medienpolitischen Kongress der Landesregierung in Stuttgart. Er ist gerade erst 19, wirbelt aber als politischer Aktivist schon ziemlich viel Staub auf: Maurice Conrad, streitbarer Vertreter der „Fridays For Future“. Beim Deutschen Medienkongress 2020 spricht er über die die brisante Frage: „Warum auf eine Zukunft bauen, die bald nicht mehr existieren wird?“ HORIZONT hat sich mit ihm vorab über die Rolle der Medien in der Klimadebatte unterhalten.



stats