HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Uhrwerk
© Photocreo Bednarek - stock.adobe.com
Uhrwerk
Guten Morgen. Alphabet, Internet-Großkonzern und Muttergesellschaft von Google, hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2019 im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 38,9 Milliarden US-Dollar gesteigert. Die Werbeerlöse von Google erhöhten sich von 28 auf 32,6 Milliarden Dollar. Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss: United Internet Media, der Werbevermarkter des Konzerns United Internet, zu dem auch die deutschen E-Mail-Anbieter GMX und Web.de gehören, hat zum zweiten Mal die E-Mail-Nutzung in der DACH-Region untersucht. Ein Ergebnis: Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Datentransparenz werden aus Kundensicht wichtiger. Die Chefin der Eventagentur Swisscovery/Foxtrail wird Anfang kommenden Jahres Geschäftsführerin der Zürcher Spoundation Motion Picture AG, die mit der Akquise und der Betreuung von Sponsoren, Eventmanagement und Kundenbetreuung des Zurich Film Festival (ZFF) betraut ist. Von Oktober an erstreckt sich der Einflussbereich von Philipp Markmann auch auf die Schweiz. Der Manager, der aktuell als Chief Marketing Officer (CMO) von L‘Oréal Deutschland tätig ist, ist von dem Konsumgüterriesen zum CMO für Westeuropa befördert worden. Privera mit Sitz in Bern wirbt mit Model Mirjam Jäger, der Stylistin Luisa Rossi sowie Schauspieler und Tänzer Marco Andre Da Silva für Wohnungen im Norden von Bülach. Dafür arbeitet der Immobiliendienstleister mit der Zürcher Agentur Flowcube Communications zusammen. Erst kürzlich schockte Netflix Anleger mit überraschend schlechten Quartalszahlen. Das Kundenwachstum blieb im 2. Quartal deutlich hinter den Erwartungen zurück. Auch in Deutschland nähert sich der Markt in einigen Zielgruppen mittlerweile der Sättigungsgrenze. Der Video-Streamingmarkt ist hart umkämpft. Gleich mehrere ambitionierte Unternehmen tummeln sich in diesem Geschäft und wetteifern um Nutzer und Marktanteile. Der Konkurrenzkampf treibt Amazon nun in die virtuelle Welt: Der Onlinehändler will seine Inhalte künftig auch für die Träger einer Datenbrille zur Verfügung stellen.



stats