HORIZONT Swiss vor 9

Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Die Corona-Pandemie und die fortschreitenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen zu einem steigenden TV-Konsum. Die Nutzer bei Zattoo streamen immer mehr Stunden täglich. Gerade Nachrichten und Informationssendungen werden derzeit häufiger geschaut als üblich. Dabei sind die regionalen Sender eine wichtige Informationsquelle. Werben lohnt sich also. Es folgen die Nachrichten zum Wochenstart.


Ärzte und das Pflegepersonal sind in den Spitälern derzeit besonders stark gefordert. Sie sind für ihre Patienten bis zur Erschöpfung da. Um sie zu entlasten, bietet die Audi Division der AMAG Import jetzt einen Hero Shuttle in Zürich an. Neben Audi4Heroes ist das innert weniger Tage die zweite Hilfsaktion der Premiummarke in der Schweiz. Eine Geste von Aldi Suisse zu Ostern. Der Discounter verschenkt zu den Festtagen über 20.000 Schoggi-Osterhasen an die Helfer in Pflegeheimen, sozialen Organisationen und Institutionen. Das Unternehmen will so Danke sagen für den Einsatz in den vergangenen Wochen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Corona-Pandemie und die fortschreitenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen zu einem steigenden TV-Konsum. Die Nutzer bei Zattoo streamen immer mehr Stunden täglich. Gerade Nachrichten und Informationssendungen werden derzeit häufiger geschaut als üblich. Dabei sind die regionalen Sender eine wichtige Informationsquelle. Mehr als sonst wird vor allem auf dem grossen Bildschirm Zuhause gestreamt. Das ergibt eine Analyse der Nutzerdaten des TV-Streaming-Anbieters Zattoo. Obwohl die UEFA Euro 2020 verschoben werden musste, erscheint in rund zwei Wochen ein unkonventionelles Panini-Album in reduzierter Auflage. Coca-Cola zieht mit und zeigt unter dem Motto «Rivals United» unterwartete Gemeinsamkeiten von sieben Spielerpaaren. Die entsprechenden Panini-Sticker befinden sich bereits jetzt unter den Coca-Cola- Flaschenetiketten. Um lokale Nachrichtenanbieter und Verlage in der aktuellen Lage zu unterstützen, haben das Facebook Journalism Project (FJP) und das European Journalism Center (EJC) einen neuen Hilfsfonds ins Leben gerufen. Der mit 3 Millionen US-Dollar ausgestattete Fonds soll insbesondere kleine und mittlere Nachrichtenorganisationen in den am stärksten von COVID-19 betroffenen Ländern Europas finanziell unterstützen. Überall auf der Welt arbeiten Regierungen und Gesundheitsbehörden zusammen, um Lösungen für die COVID-19-Pandemie zu finden. In diesem Geiste der Zusammenarbeit kündigen Google und Apple eine gemeinsame Anstrengung an, um den Einsatz der Bluetooth-Technologie zu ermöglichen und Regierungen und Gesundheitsbehörden dabei zu helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, wobei der Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Benutzer im Mittelpunkt des Designs stehen. Viele Unternehmen haben ihre Werbemaßnahmen wegen der Coronakrise eingefroren - darunter globale Top-Marken und Big Spender wie Coca-Cola. Fest steht: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Warum sich Coca-Cola mit dem Stopp aller Werbeausgaben ab April aber keinen Gefallen tut, analysiert Brian O'Connor, Managing Partner der Agentur Rethink, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT. Noch in der Launchkampagne für den ersten Elektrosportwagens Taycan ergötzte sich Porsche beim Super Bowl mit dem Spot "The Heist" an wilden Verfolgungsjagden. In der Ostern gestarteten, rein digitalen Kampagnenphase verzichten die Zuffenhausener in der Youtube-Serie "The Soul Within" dagegen ganz auf Autos. Aus gutem Grund. Denn beim Start in die E-Mobility gilt es nicht nur die "Porsche Heads" zu überzeugen, sondern auch die jüngeren "Elektro Heads" für die Marke zu gewinnen. Ein großes Fragezeichen setzt auch Zeit Online vors Werbejahr 2020. Doch Geschäftsführer Christian Röpke denkt dabei auch über Corona hinaus – an das drohende Cookie-Aus und die Folgen, konkret an das „wenig konkludente Neben- und Gegeneinander“ politischer Initiativen und unterschiedlicher Browser-Strategien. Außerdem erklärt er im HORIZONT-Interview, warum er trotz Corona keine Digitalabos verschenkt.



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats