HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie wissen sollten

   Artikel anhören
Guten Morgen! Die Corona-Pandemie hat 2020 bei Facebook für einen kräftigen Wachstumsschub gesorgt. Der weltweite Umsatz mit Werbung stieg um 22 Prozent von 69 auf 84 Milliarden US-Dollar und die Anzahl täglich aktiver Facebook-NutzerInnen stieg um 11 Prozent auf 1.84 Milliarden. Trotz dieser Erfolge blickt man in Menlo Park besorgt in die Zukunft. Grund dafür sind die bald zu erwartenden Änderungen an Apples Betriebssystem iOS14. Diese werden es Facebook erschweren, die Performance von Werbung zu analysieren. Darüber und mehr, jetzt im letzten vor 9 Newsletter der Woche. Die Bank Cler ist bekannt dafür, in Sachen Finanzen kein Blatt vor den Mund zu nehmen und mit ihrer Kommunikation gerne mal die öffentliche Diskussion übers liebe Geld anzustossen. Ganz im Sinne ihres Markenclaims "Zeit, über Geld zu reden" gehen auch die drei Sujets des jüngsten Imageflights dorthin, wo es bei vielen Schweizern oft weh tut - finanziell gesehen. Immer wieder sind Stimmen zu hören, die Facebook einen Schrumpfkurs voraussagen. Davon kann global gesehen mit Blick auf das vergangene Jahr jedoch keine Rede sein. Ganz im Gegenteil. Facebook wächst wie kaum je zuvor. Man habe von zwei wirtschaftlichen Trends im Zuge der Corona-Pandemie profitiert, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung vom 27. Januar. Bei Zattoo, einem der grössten TV-Streaming-Anbieter Europas, werden im Monat über 80 Millionen Stunden TV-Inhalte gestreamt. Dabei werden täglich mehr als fünf Millionen Gigabyte an Daten ausgetauscht. Das verbraucht alleine bei Zattoo rund eine Million Kilowattstunden Strom pro Jahr, bei deren Produktion in der Regel CO2 anfällt. Bei Zattoo arbeitet man deshalb an einer Lösung. Die Historien-Serie "Bridgerton" hat in den ersten Wochen einen Netflix-Rekord gebrochen. Innerhalb von 28 Tagen streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die Serie von Produzentin Shonda Rimes ("Grey’s Anatomy"), wie der Streaming-Dienst am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Trade Marketing Intelligence (TMI) hat sich als Agentur für Retail-Marketing und - Kommunikation vor zwei Jahren mit einem Management Buyout von der Mutter Migros gelös. Die drei Gründungsaktionäre Markus Wanner, Nicolas Schibler und Michael Gassler haben die Geschäftsleitung per 1. Januar 2021 mit Marcial Constant und Patrick Glauser als zusätzliche Managing Partner zu erweitern. Die einen haben sich bereits völlig in den endlosen Weiten an Themen und mehr oder minder prominenten Gesichtern auf Clubhouse verloren, den anderen geht der Hype schon wieder auf die Nerven. Fakt ist: Jeder redet über die App zum Reden, Live-Audio scheint das neue Trendformat zu sein. Doch wie viel Potenzial bietet Clubhouse für die Werbewelt? Fünf Marketing-Experten geben ihre Einschätzung ab. Aufgrund der Einstellung der Westschweizer Fachzeitschrift "Bâtitech" hat die VSSH eine neue Beurteilung ihrer Medienpartnerschaften vorgenommen. Mit «Domotech» kann die VSSH in der Westschweiz weiterhin ihre Mitglieder informieren. Gleichzeitig ändert sich auch die Verbandskooperation in der Deutschschweiz. Die Fachzeitschrift «Phase5» ersetzt ab Februar 2021 den "PlanerInstallateur". Sabrina Mehri verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Marketing, Sales und Kommunikation. In ihrer beruflichen Laufbahn war sie zuletzt in leitenden Funktionen als Head of Sales Airport & Digital und als Head of Project für Clear Channel Schweiz AG tätig sowie als Leiterin Werbemarkt für die Finanz und Wirtschaft bei TX Group.












Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats