HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Uhrwerk
© Photocreo Bednarek - stock.adobe.com
Uhrwerk
Guten Morgen. Youtube hat ein Netzwerk aus 210 Kanälen von seiner Videoplattform entfernt, über die koordiniert Stimmung rund um die Demonstrationen in Hongkong gemacht worden war. Die Google-Tochterfirma verwies in einem Blogeintrag vom Donnerstag indirekt auf China als Urheber. Die Entdeckung decke sich mit jüngsten Erkenntnissen von Twitter und Facebook - die ihrerseits Anfang der Woche auf eine Kampagne aus China verwiesen hatten, mit der die Demonstranten diskreditiert werden sollten. Hier die weiteren News von HORIZONT Swiss:


Transformation ist im DACH-Raum eines der großen Themen im Marketing. Warum trotzdem jedes Land hier seine Eigenheiten hat und warum Transformation Chefsache sein muss, verrät Florian Wassel, Managing Partner und CEO der Digitalagentur Towa, im exklusiven Gespräch mit HORIZONT SWISS.

Die Vergleichsergebnisse der internationalen Recruiting-Studie "Best Recruiters" für den Jahrgang 2018/19 aus dem deutschsprachigen Raum liegen vor. Die Bilanz: Die ersten 13 Plätze besetzen deutsche und österreichische Unternehmen, nur zwei Schweizer Firmen finden sich unter den Top 20.


Die beiden Initiatoren und Co-Founder Christian Muche und Frank Schneider begrüßten am 21. August über 500 "ausgewählte" nationale und internationale Gäste" und sprachen in einer Mitteilung von einer "phänomenalen Auftaktveranstaltung" in Zürich.

Ein Jahr nach dem ersten Schulstreik von Greta Thunberg widmet die "20 Minuten Friday"-Redaktion der Klima-Bewegung eine Spezialausgabe .

Wer sagt denn, dass sich Wachstum und Brauchtum widersprechen? Als Kranzparter am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Zug beweist der Wirtschaftsprüfer EY, wie gut sich Tradition und Transformation verbinden lassen. Davon zeugt auch die ESAF-Kommunikation, die Festland für EY kreiert hat.

Verkehrte Welt: Während die deutschen Kinovermarkter in diesem Jahr bei den Werbeumsätzen deutliche Einbußen hinnehmen müssen, gehen die Investitionen andernorts deutlich nach oben.

Für Gamer, Entwickler und Publisher ist Köln derzeit das Paradies schlechthin. Schließlich findet in der Rhein-Metropole in diesen Tagen zum elften Mal die Gamescom statt. Warum die Messe auch für Marketer zu einer wichtigen Inspirations- und Informationsquelle geworden ist, erläutert Torsten Oppermann, Geschäftsführer von MSM.digital, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online.

Anfang des Jahres machten vier deutsche Netzbetreiber Schlagzeilen mit der Ersteigerung der 5G-Frequenz, die in naher Zukunft schnelleres Internet liefern soll. Für Marktforschung und Marketing bieten sich hier große Chancen. Schnellere Insights und die Möglichkeit, Werbung noch besser zu personalisieren, sind nur zwei davon.


stats