HORIZONT Swiss vor 9

Zehn Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Zürich
© Stephan Ulrich
Zürich
Guten Morgen. 1981 hat die UN-Generalversammlung den 21. September als "Weltfriedenstag" benannt. Er soll ein Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit sein und dazu genützt werden, "um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken.“ Hier nun die News von HORIZONT Swiss: Der Schweizer TV-Tag Screen-up startete mit dem Captain's Lunch, bei dem Vertreter von Pro Sieben Sat 1 Media, RTL Television, 3-Plus-Gruppe, SRG und AZ Medien Radio & TV gegeneinander gepitcht haben. HORIZONT Swiss Online war live vor Ort und berichtete auch von den folgenden Screenings. Was kommt raus, wenn sich zwei TV-Manager zusammensetzen, um einen Auftritt bei einer Branchenveranstaltung zu planen? Eine Power-point-Präsentation? 20 Minuten Vortrag? Nein. Zumindest nicht, wenn die zwei die beiden Goldbach-Chefs Michi Frank und Alex Duphorn sind: Dann gibt es viel Spass, Geschrei und Säbelrasseln. In der Geschäftsleitung der Ringier Axel Springer Schweiz AG gibt es per 1. Januar 2019 diverse Änderungen: Neu nehmen neben Stefan Regez auch Thomas Passen und weitere vier Personen Einsitz in das Leitungsgremium. Ferner ist bei der SI ein Wechsel angekündigt.


Die Digitalmarketingagentur Webrepublic wird Schweiz Tourismus (ST) in Zukunft in ihrer internationalen SEA-Kampagne in 14 Ländern unterstützen – dank ihrem Knowhow und einigen Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund, die total 12 Sprachen beherrschen.

Pech für die TV-Stationen, die gestern mit der Screen-up ihren grossen Branchentag begehen: Sie sind nicht berechtigt, den von den Verwertungsgesellschaften und Nutzerverbänden ausgehandelten Entschädigungstarif beim zeitversetzten Fernsehen vor Gericht anzufechten. Das Bundesverwaltungsgericht tritt daher auf die Beschwerde von 23 Sendeunternehmen nicht ein. In einer Online-Konferenz zeigte SMDH-Projektleiter Marcus Föbus auf, wo der Swiss Media Data Hub (SMDH) heute steht, welches die nächsten Schritte sind – und dass im 1. Quartal 2019 erste Testdaten und ab Ende 2019 regelmässige Messdaten publiziert werden sollen.


Die Bündnerin Larissa M. Bieler übernimmt per 1. Oktober 2018 zusätzlich zu ihrer heutigen Aufgabe als Chefredaktorin von SWI swissinfo.ch auch die Direktion von SWI in Bern.

Ausgerechnet Ex-Bauer- und nun Funke-Mann Andreas Schoo hinterfragt Poolredaktionen. Köpfe der VDZ-abtrünnigen Verlage G+J und Spiegel reden beim VDZ. Und bei FAZ-Boss Thomas Lindner leuchten bei Apple die Warnlampen. Drei Beobachtungen vom VDZ Distribution Summit.

Die Übernahmeschlacht um das britische Medien- und Telekommunikationsunternehmen Sky zwischen dem Murdoch-Konzern 21st Century Fox und US-Kabelkonzern Comcast soll per Auktion entschieden werden.

Amazon hat Alexa, Apple hat Siri, Microsoft hat Cortana, Samsung hat Bixby und Google seinen Google Assistant. Nun gesellt sich auch der IT-Riese Salesforce dazu. Und zwar mit dem digitalen Assistenten "Einstein Voice", der für den Einsatz in Unternehmen konzipiert ist.

stats