HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

   Artikel anhören
© Fotolia
Guten Morgen. Nach dem Abschuss einer US-Drohne durch den Iran hat die zivile Luftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten Überflüge von US-Passagierflugzeugen über dem Gebiet untersagt. Die USA heizen so am Golf das Klima an:  Sie behaupten, eine Spionage-Drohne, die von Iran abgeschossen wurde, sei nicht über iranischem Hoheitsgebiet geflogen. Warum flog sie denn überhaupt? Hier nun die Branchennews von HORIZONT Swiss:


Im Volkshaus Zürich ging gestern Abend die Premiere des Swiss Influencer Award über die Bühne. In zehn Kategorien wurden während einer zweistündigen TV-Live-Show die einflussreichsten Influencer der Schweiz ausgezeichnet. Luca Hänni holte die Auszeichnung als angesagtester internationaler Influencer.

Unter dem Motto "Work Life Blaise" lanciert Baloise eine Employer Branding Kampagne, welche die Arbeitswelt in Frage stellt. Entwickelt wurde diese von der Agentur Freundliche Grüsse.


Die R. Nussbaum AG, ein Oltner Familienunternehmen, gibt’s seit 1903. In Sachen sanitärer und heizungstechnischer Installationssysteme ist es mitunter Vorreiter. Nun ist es auch dank überarbeiteter Webseite und App der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Auf dem Southside-Festival, das bis Montag läuft, stellt Aldi Süd nicht nur einen eigenen Supermarkt, sondern will auch beim Influencer Marketing klotzen. Im Exklusiv-Interview mit HORIZONT verrät Marco Ganser, Director Marketing bei Aldi Süd, weshalb Influencer in der Kommunikation mittlerweile unverzichtbar geworden sind und nach welchem Rezept er die Relevanz eines Influencers bewertet.

Whatsapp will Unternehmen und Organisationen den Versand von Newslettern verbieten. Dem Hamburger Spieleentwickler Whow Games hatten Newsletter eigenen Angaben nach traumhafte Click-Through-Rates beschert. "Keine Ahnung, ob sich Whatsapp damit einen Gefallen getan hat – unsere Nutzer sind sauer und wir sind es auch", klagt Marc Thomalla, Leiter Kundenzufriedenheit bei Whow Games, in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online.

Brauchen wir aufgrund Künstlicher Intelligenz eine neue Ethik? Darüber wird Nicolai Andersen, Leader Innovation und Head of The Garage bei Deloitte, auf den Digital Marketing Days 2019 von HORIZONT (3. und 4. Juli in Hamburg) sprechen. Andersen hält in seinem Gastbeitrag kein Plädoyer für einen regelfreien Fortschritts-Anarchismus, argumentiert aber gegen allzu starre Regulierungen.

stats