HORIZONT Swiss vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

© Fotolia / Markus
Guten Morgen. Im Jura, der Romandie und im Raum Bern und Zürich fielen verbreitet Mengen von 40 bis 70 Litern Regen pro Quadratmeter. Wie Meteonews in einer Mitteilung schreibt, gab es den mit Abstand grösssten Niederschlag im westlichen Tessin und lokal im Oberwallis mit Mengen von 150 Litern Regen pro Quadratmeter. Obwohl sich die Lage im Laufe des Tages wieder erholt, wurde die Hochwassergefahr für die Rhone im Oberwallis und die Reuss in Uri auf Stufe 3 erhöht. Das Maximum wäre die 5. Hier die weiteren News von HORIZONT Swiss: Laut der gestern veröffentlichten Media Consumption Forecasts von Zenith wird die Weltbevölkerung 2019 durchschnittlich 800 Stunden im mobilen Internet verbringen – dies entspricht 33 Tagen ohne Schlaf oder Pause – oder 130 Minuten pro Tag. Bis 2021 wird die Gesamtstundenzahl auf 930 bzw. 39 ganze Tage ansteigen (153 Minuten pro Tag).


Zwölf Medienhäuser aus dem DACH-Raum haben den Verein „OP next“ gegründet. Ziel ist ein fachlicher Austausch zur digitalen Produktentwicklung. Aus der Schweiz mit dabei sind Tamedia und die NZZ-Mediengruppe.

Nach dem BrandEx Award 2019 hat die Agenturgruppe Wunderland mit Sitz in Berlin und Zürich drei weitere Auszeichnungen für das Projekt „Creating New Dimensions“ gewonnen: Den Xaver in Silber von der Schweizer LiveCom Branche und vom ADC Deutschland zwei der begehrten Nägel in Silber und Bronze.


Der Meret-Oppenheim-Platz samt dazu gehörendem Hochhaus wurden heute von der Bauherrin SBB, der Basler Regierung, den Architekten Jacques Herzog und Pierre De Meuron sowie SRF-Direktorin Nathalie Wappler eröffnet. Im Meret-Oppenheim-Hochhaus haben schon vor einigen Wochen rund 300 SRG-Mitarbeitende drei Stockwerke bezogen.

Seit das Brand-Z-Ranking 2006 erstmals erschien, hieß die Nummer 1 stets Google, Apple oder Microsoft. Nun kommt die Wachablösung: Der neue Spitzenreiter in der Markenwert-Tabelle ist Amazon. Der E-Commerce-Gigant bringt es mit einer Steigerung um sagenhafte 52 Prozent auf einen beachtlichen Markenwert.

E-Sports, das Geschäft mit den zockenden Athleten an der Tastatur, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Milliardenmarkt gemausert. Einer der ihn besonders gut kennt, ist Carl Kuhn, E-Sports-Experte bei Jung von Matt/Sports. "Der E-Sport ist raus aus dem Keller und der Pizza-Schachtel", sagt er im HORIZONT Podcast.

Die weltweite Branding-Agentur amp hat erstmals in einer umfassenden Analyse die Performance von Audio-Marken untersucht. Spitzenreiter im Audio Brand Index ist McDonald's, der Abstand zur Konkurrenz jedoch knapp. Die Analyse zeigt aber auch, dass nur wenige Markensounds effizient einsetzen. Selbst bei den führenden Audiobrands bestehe noch ein enormes Verbesserungspotenzial.

Bei genauerer Betrachtung zerfällt die Generation Z, die als Digital Natives aufgewachsenen 14- bis 25-Jährigen, noch einmal in die Gruppe der 14- bis 19-Jährigen und die der 20- bis 25-Jährigen. Obwohl beide Gruppen ein Leben ohne Internet nicht kennen, unterscheiden sie sich stark in der Lebenssituation. Wir erklären, in welchen Punkten es große Unterschiede gibt.



stats