HORIZONT Swiss vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Uhrwerk
© Photocreo Bednarek - stock.adobe.com
Uhrwerk

Guten Morgen. Morgen ist Auffahrt - ein freier Feiertag. Morgen erscheinen deshalb keine News von HORIZONT Swiss. Und auch am Freitag machen wir Pause. Unsere Nachrichten erhalten Sie wie gewohnt noch einmal heute Nachmittag und dann wieder am Montag, 3. Juni. Wir wünschen Ihnen eine schöne Auffahrts-Brücke.



Ab sofort können Reisende unterwegs gratis im Internet surfen: Auf den beiden Fernverkehr-Linien IC 5 und IC 51 startete heute in Biel/Bienne offiziell der Technologietest für Gratis-Internet im Zug. Am Test teilnehmen können Kundinnen und Kunden von Salt und Sunrise.

Von der Produkt-Entwicklung bis zum digitalen Antragsprozess: Sir Mary entwickelt zusammen mit Swisscard die Gesamt-Experience für Cashback Cards.


Die Presse hat 2018 im Werbemarkt nach einem Rückgang der Umsätze von 9,6 Prozent noch 1,009 Milliarden Franken netto umgesetzt. Etwa die Hälfte wie vor 10 Jahren. Nun schlägt der Verband Schweizer Medien Alarm und fordert noch dringlicher als bisher den Ausbau der indirekten Presseförderung von heute 30 auf 120 Millionen Franken via Postgesetz.

Tamedia ist neu Mitglied von F10, einem Schweizer Fintech Inkubator und Accelerator für Start-ups. F10 fördert Start-ups aus den Bereichen Finanz- und Versicherungstechnologie sowie Regulatorische Technologie

Der Spiegel stellt seine Beilage Literatur Spiegel ein. Stattdessen soll viermal pro Jahr ein Heft namens Spiegel Bestseller erscheinen. Das Gesundheits-Supplement Wohl dagegen gibt den Löffel endgültig ab; auch für Spiegel Biografie ist das kurze Leben zu Ende. In der gesamten Spiegel-Gruppe zeigte die Print-Umsatzkurve 2018 nach unten – doch die Online-Werbeerlöse stiegen umso schneller.

Er wirkt nicht unbedingt wie ein Alpha-Tier. Und doch ist Thomas Hass wohl viel mächtiger als frühere Geschäftsführer beim Spiegel. Vielleicht deshalb, weil ruhige Hände am meisten helfen, wenn viele Bälle in der Luft sind. Im HORIZONT-Interview erklärt Hass, wo der Spiegel bei seinem Geschäfts- und Redaktionsumbau steht – und wie er wegen der Ad Alliance einen Gesellschafterstreit verhindern will.

Der Mega-Hype um das Spiel "Pokémon Go" gab vor drei Jahren einen Vorgeschmack darauf, wie man Konsumenten begeistern kann, wenn Idee und Umsetzung eines Augmented-Reality-Angebots den Nerv der Zeit treffen. Zahlreiche Digitalagenturen und Werbungtreibende haben seitdem spannende Arbeiten in den Bereichen Augmented-, Virtual- und Mixed-Reality abgeliefert.

stats