HORIZONT Swiss vor 9

Sechs Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

© Fotolia
Guten Morgen. Ein Brite reiste für eine Nacht nach Amsterdam. Gross war sein Schock, als er seine auf Airbnb gebuchte Unterkunft sah: Statt einer Wohnung fand der Tourist einen Container am Strassenrand. Für 100 Pfund (130 Franken) pro Nacht. Vermieter Jacob hatte in seiner Anzeige ein Schlafzimmer für drei Personen "an bester Lage" versprochen. Hier die weiteren News von HORIZONT Swiss:


Die "Brüll den Bär"-Aktion vom Sommer 2018 überzeugte die Jury des World Media Festivals Hamburg in der Kategorie PR / Fundraising am meisten. Dies ist die zweite Auszeichnung für Arosa Tourismus und das Arosa Bärenland innerhalb kürzester Zeit. Mit beteiligt war die Agentur yoveo.

dieMarktforscher.org in Ottenbach lancieren einen Omnibus für maximal 2 Kunden und über 650 Online-Interviews. Damit sei die Studie repräsentativ für die deutsche sowie französische Schweiz.


Alex Mari von der Universität Zürich und Maurizio Miggiano, Leiter Data & Analytics bei MediaCom, haben zusammen mit 30 internationalen Experten bei der Entwicklung eines Modells für die Definition einer KI-gesteuerten Strategie im Marketingkontext mitgewirkt und zum Thema ein Whitepaper verfasst.

Die ARD muss eine Wahlwerbung der rechtsextremen NPD zur Europawahl nun doch ausstrahlen. Das Bundesverfassungsgericht gab einem Eilantrag der Partei am Mittwoch statt, wie am Abend in Karlsruhe mitgeteilt wurde. Die Vorinstanzen hätten zu Unrecht einen volksverhetzenden Inhalt angenommen, hieß es

Werbung schafft Inhalt: Während Kunden und Konkurrenz gespannt auf die von Bertelsmann in der vergangenen Woche erneut angekündigte Erweiterung des Werbebündnisses Ad Alliance zwischen der RTL-Gruppe, Gruner + Jahr und Spiegel warten, arbeiten die Münchner Mitbewerber Pro Sieben Sat 1 (P7S1) und Hubert Burda Media an einer stärkeren inhaltlichen Verstrickung ihres bisher noch loseren Bündnisses.

Bereits im Juni wird man in Deutschland ein Smartphone kaufen können, das den zukünftigen 5G-Datenfunk unterstützt. Doch wird das hochgerüstete Samsung-Modell zunächst zum 5G-Telefon ohne 5G-Netz? Die Netzbetreiber sagen wegen der Frequenzauktion bisher nichts dazu.

stats