HORIZONT Swiss Vor 9

Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten.

Horizont Swiss vor 9-Motiv
© Schlierner - stock.adobe.com
Horizont Swiss vor 9-Motiv
Guten Morgen. Ein Kind hat mit Kreide zwar nichts Weltbewegendes, aber dennoch Aufklärerisches auf Berns Strassen geschrieben: "Wusstet Ihr, das 'Magermilchyoghurt' alle Vokale enthält und sogar in der richtigen Reihenfolge? a,e,i,o,u." Hier nun die News von HORIZONT Swiss: Seit 100 Tagen leitet Lukas Baumgartner als Geschäftsführer den Schweizer C3-Standort. Die Änderung in der Standortleitung erfolgte im Zuge der seit Anfang des Jahres gruppenweit angepassten Führungsstruktur der Content Markting-Agentur.


Die Gebäudeversicherung Bern (GVB) hat sich aufgrund einer Wettbewerbspräsentation für die Zusammenarbeit mit erdmannpeisker entschieden.

Das populäre Shooter-Game Fortnite gilt als eines der erfolgreichsten Onlinespiele überhaupt. Und noch mehr: Fortnite hat sich sogar zu einer Art sozialem Netzwerk entwickelt, einem Ort, an dem sich die Zocker über Hobbys und Co unterhalten - teils mehrere Stunden am Tag.


Die Nutzer von Adblockern nehmen Werbung fast genauso offen und positiv wahr wie User, die ohne Werbestopper surfen. Und auch Anzeigenausspielungen auf eigentlich geblockter Reichweite wirken positiv auf das Image der werbenden Marke. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des Adtech-Dienstleisters und Vermarkters Addefend und der Marktforschungsplattform Appinio.

Die fetten Wachstumsjahre für Digitalagenturen scheinen derzeit vorbei. In diesem Punkt spricht das aktuelle Ranking der größten Digitalagenturen, das der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) jetzt veröffentlicht hat, eine deutliche Sprache. Um durchschnittlich nur noch 5,5 Prozent wachsen die Top 60 beim digitalen Honorarumsatz, die Top 30 sogar nur noch um 3,5 Prozent.

Die Diskussionen um Brand Safety und Ad Fraud verunsichern den Onlinewerbemarkt. Die Werbungtreibenden und Agenturen fürchten, dass sie massenhaft Impressions bezahlen müssen, die nie ein potenzieller Kunde gesehen hat.

Das Erste und Arte wagen sich mit einer Miniserie an das Thema Flucht und Migration, Sky zeigt mit "Chernobyl" seine erste Koproduktion mit dem gefeierten US-Pay-TV-Sender HBO, Netflix präsentiert die erste TV-Serie mit Reneé Zellweger und eine Neuinterpretation des Klassikers "Der Herr der Fliegen". Die wichtigsten Neustarts im Mai im Überblick. 

stats